Gesundheit & Psyche

Großbritannien gibt grünes Licht für Cannabis-Patienten 

27.07.2018, 09:38

In Deutschland ist medizinisches Cannabis seit dem 10. März 2017 legal – nun zieht Großbritannien nach. Am Donnerstag hat das britische Innenministerium entschieden, dass ab Herbst medizinische Cannabisprodukte, sofern sie von Spezialisten verschrieben werde, legalisiert werden. Das berichtet die "BBC". 

Demnach soll künftig ein Team aus Experten die Anträge auf Erteilung einer Erlaubnis für die Therapie mit Cannabis prüfen. 

Dem vorausgegangen waren mehrere Fälle. Der prominenteste ist der des 12 Jahre alten Billy, der an Epilepsie leidet. Seine Mutter hatte in Kanada sieben Flaschen Cannabis-Öl gekauft, das bei der Einreise nach Großbritannien konfisziert wurde. Die Eltern sagten, das Cannabis würde die Anfälle des Jungen verringern. 

(hd) 

So witzig sind Marihuana-Proteste rund um die Welt.

1 / 19
So witzig sind Marihuana-Proteste rund um die Welt.
quelle: hulton archive / darren mccollester/getty
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Pubertätsblocker-Debatte: Warum sie trotz Nebenwirkungen wichtig sind

Sich in seinem eigenen Körper, der nach primären Geschlechtsorganen zugewiesenen Rolle, nicht wohl zu fühlen, das ist eine psychisch belastende und ernst zu nehmende Situation für Kinder und Jugendliche.

Zur Story