An injured man is carried to a hospital after rockets hit residential areas in Kabul, Afghanistan November 21, 2020. REUTERS/Omar Sobhani

Ein verletzter Mann wird in ein Krankenhaus gebracht, nachdem Raketen Wohngebiete in Kabul getroffen haben. Bild: reuters / OMAR SOBHANI

Kabul von mehreren schweren Explosionen erschüttert

Die afghanische Hauptstadt Kabul ist am Samstag von mehreren schweren Explosionen erschüttert worden. Wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP berichteten, ereigneten sich die Explosionen in dicht besiedelten Gebieten nahe der zentralen Grünen Zone der Stadt und in einem nördlichen Stadtviertel. Auch eine schnelle Abfolge von Explosionen, die nach Raketenangriffen klangen, war zu hören. Opfer wurden zunächst nicht gemeldet.

Immer wieder Angriffe

Afghanistan kommt seit Jahren nicht zur Ruhe. Trotz eines Abkommens mit den Vereinigten Staaten über einen baldigen Abzug der US-Soldaten sowie Friedensverhandlungen mit der afghanischen Regierung haben die radikalislamischen Taliban ihre Angriffe in jüngster Zeit ausgeweitet. US-Außenminister Mike Pompeo hatte vor den Explosionen in Kabul angekündigt, bei einem Besuch in Katar mit der Verhandlungsdelegation der Taliban sprechen zu wollen.

(mse/afp)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Sprecher der israelischen Armee: "Ich wünsche keinen Eltern, dass ihre Kinder getötet werden"

Der Sprecher der israelischen Armee spricht im Interview darüber, wie er seiner Tochter die Raketenangriffe auf Israel erklärt – und was es mit ihm macht, wenn Kinder im Gazastreifen bei israelischen Luftangriffen getötet werden.

Auch in der Nacht zum Donnerstag kam es in Israel wieder zu Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. Inzwischen ist Außenminister Heiko Maas nach Israel gereist, um sich vor Ort für eine Waffenruhe einzusetzen. Das israelische Sicherheitskabinett will noch am Donnerstag über eine mögliche Waffenruhe mit der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen beraten. Ausgang: ungewiss.

Die israelische Armee hat zuletzt weiter Luftangriffe auf den Gazastreifen geflogen, bei denen inzwischen mehrere hundert Tote …

Artikel lesen
Link zum Artikel