Bild

Bild: gettyimages / watson.de

Alles Feinde! Trump teilt mal wieder aus, jetzt gegen EU, China und Russland

In einem Interview der Sendung "Face The Nation" vom Fernsehsender CBS nannte US-Präsident Donald Trump die Europäische Union einen Feind der USA.

Wie "The Dailybeast" berichtet, habe der US-Präsident angedeutet, dass die Europäische Union ein noch größerer Feind als Russland für die USA darstellen könnte.

"Ich denke, die Europäische Union ist ein Feind, im Bezug darauf, was sie uns im Handel antun. Nun, man würde von der Europäischen Union nicht denken, dass sie ein Feind ist. Russland ist ein Feind in einigen Aspekten. China ist ein Feind im wirtschaftlichen Sinne, sicherlich sind die ein Feind."

Hier die Interview-Aussage in Originallänge:

Und als Video:

Er fügte noch hinzu, dass "Feind" nicht unbedingt bedeuten würde, sie seien böse. Diese Länder seien einfach auf Wettbewerb aus und wollten gut abschneiden.

(yp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

New Yorks Generalstaatsanwältin weitet Ermittlungen gegen Trump Organization aus

Die Generalstaatsanwältin des US-Bundesstaats New York weitet ihre Ermittlungen gegen die Trump Organization aus. Wie ein Sprecher von Generalstaatsanwältin Letitia James am Dienstag mitteilte, werden gegen das Unternehmen, in dem die geschäftlichen Aktivitäten von Ex-Präsident Donald Trump gebündelt sind, jetzt nicht mehr nur zivilrechtliche, sondern auch strafrechtliche Ermittlungen geführt.

"Wir haben die Trump Organization darüber informiert, dass unsere Ermittlungen zu dem Unternehmen nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel