International
Bild

Die beiden Influencer, zu sehen in einem Youtube-Video. Bild: screenshot youtube The Way Overland

Influencer-Paar im Iran festgenommen – mutmaßlich wegen Drohnen-Fotos

Ein Paar aus Australien sitzt im Iran im Gefängnis. Das berichtete zunächst die britische Zeitung "The Times". Bei den beiden handelt es sich um eine britisch-australische Frau und ihren australischen Freund.

Das britische Außenministerium bestätigte am Mittwoch die Festnahme sowie die Festnahme einer weiteren britisch-australischen Frau. Die Festnahme erfolgte bereits im Juli, wurde aber erst jetzt bekannt.

Die Vorwürfe gegen die Personen sind unklar. Oder klingen zunächst kurios.

Influencer-Paar: Im Gefängnis wegen Drohnen-Fotos?

Die beiden Influencer sind Reiseblogger. Auf Instagram und Youtube teilen sie Fotos und Videos von ihren Trips. Der Grund für ihre Festnahme ist laut CNN die Aufnahme von "illegalen Fotos mit einer Drohne". Der Sender beruft sich dabei auf eine Quelle mit Kenntnis der Situation.

Die beiden sollen sich in einem militärischen Sperrbezirk aufgehalten haben, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Laut des Blogs des Paares wollten die beiden von Australien über Asien und den Nahen Osten nach Europa reisen. Die letzte Episode des Videoblogs auf Youtube zeigt die beiden in Pakistan. Im Iran war dann offenbar Schluss.

Seit Ende Juni gibt es keine neuen Folgen auf dem Youtube-Kanal. Auch auf den Instagram-Accounts der beiden wurden keine neuen Postings mehr veröffentlicht.

Wird man in dem Land wirklich wegen Drohnenfotos in den Knast gesteckt?

Was steckt hinter den Festnahmen?

Neben dem Paar berichtete die "Times" auch über eine britisch-australische Frau, die sich bereits seit einem Jahr im Iran im Gefängnis befinde. Sie sei zu zehn Jahre Haft verurteilt worden. Was genau ihr vorgeworfen wird, ist unklar.

Die beiden Frauen sollen im berüchtigten Ewin-Gefängnis von Teheran sein. Wo der Mann inhaftiert ist, blieb offen.

Die Festnahmen wirken willkürlich. Und offenbar sind sie das auch. Das australische Außenministerium warnte am Mittwoch: "Es besteht das Risiko, dass Ausländer – auch Australier – im Iran willkürlich festgehalten oder verhaftet werden."

Die Spannungen zwischen dem Iran und dem Westen nahmen in den vergangenen Wochen stark zu. Womöglich steckt also auch politisches Kalkül hinter den Festnahmen.

Der frühere Staatssekretär Alistair Burt sprach am Mittwoch in einem Interview mit BBC 4 von "Geiselnahmen".

Bereits seit Jahren sitzt die britisch-iranische Doppelstaatlerin Nazanin Zaghari-Ratcliffe im Iran im Gefängnis. Sie wurde nach einem Privatbesuch bei ihren Eltern im April 2016 verhaftet.

(ll/mit dpa)

Berlin - Peking mit dem Rad. Interview mit Biking Borders

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hochfunktionale Depression: Wenn niemand merkt, wie krank du wirklich bist

Liliana Kröger (Name von der Redaktion geändert), 34, leidet an einer sogenannten atypischen Depression: Obwohl sie erfolgreich im Beruf ist und ihren Alltag gut bewältigt, ist sie depressiv. Ihre Form der Depression wird manchmal auch "hochfunktionale Depression" genannt. Lilianas Leiden wurde jahrelang nicht diagnostiziert – unter anderem auch, weil sie sich nicht zum Arzt traute, da sie sich nicht "krank genug" fühlte. So empfindet ein Mensch, der nach außen hin seinen Alltag meistert – und tr

Heute morgen wache ich auf und es ist schon hell, aber die Sonne scheint nicht. Zumindest fühlt es sich so an.

Ich drücke den Snooze-Button auf meinem Wecker, nur noch zehn Minuten. Ich fühlte mich wie gerädert, frage mich, wie ich aus dem Bett kommen soll. Die letzte Nacht habe ich wieder schlecht geschlafen, im Traum ist die Welt untergegangen. Das träume ich häufig, wenn es mir nicht gut geht.

Ich quäle mich aus dem Bett, ziehe mich an, lese die Nachricht einer Freundin, die mich heute Abend …

Artikel lesen
Link zum Artikel