International
Bild

Thailand geht gegen Plastikverbrauch vor. Bild: rovmaira

Thailand verbietet Plastiktüten: So kreativ tragen die Menschen ihre Einkäufe heim

Mal eben nur einkaufen und den Tragebeutel vergessen? In Deutschland kein Problem. Gibt es doch eine große Auswahl an Tüten: Plastik, Jute, Papier.

Seit Mitte 2016 müssen wir für die Plastiktüten wegen ihrer miesen Umweltbilanz zahlen. Ab 2020 will das Bundesumweltministerium Plastiktüten ganz verbieten und hat ein Gesetz auf den Weg gebracht.

Auch in Thailand wird gegen die Tüten-Flut gearbeitet. Pro Tag sollen die Menschen dort etwa acht Plastiktüten verbrauchen.

Plastikverbot in Thailand

Seit vergangenen Jahr gibt es pro Monat einen plastikfreien Tag. Ab diesem Jahr dürfen Einzelhändler keine Plastiktüten mehr anbieten.

So weit, so gut. Das Problem? Es fehlt an Alternativen. Die Menschen werden jedoch kreativ, wenn es darum geht ihre Einkäufe nach Hause zu transportieren, wie Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen.

Seht es euch selbst an!

Bild

Bild: rovmaira

Ist das ein Fischernetz oder ein Einkaufskorb?

Bild

Bild: rovmaira

(lin)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Gute Nachricht

Grillkohle aus Supermarkt kann Tropenholz enthalten: So grillst du nachhaltig

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und die Sonne strahlt vom Himmel: Die perfekte Zeit, um den Grill aus dem Keller zu holen und im Garten, auf der Terrasse oder im Park aufzubauen. Doch um Steak, Würstchen, Grillkäse oder Gemüse durchzubrutzeln, verfeuern wir oft Tropenholz aus Südamerika oder Afrika – ohne es zu merken.

Denn in der Grillkohle aus dem Supermarkt steckt oft etwas ganz anderes als das auf der Verpackung angepriesene Holz "Made in Germany". Wie kann das sein?

Weit …

Artikel lesen
Link zum Artikel