International
Bild

Bild: dubai police

Schlimmer Unfall von Flughafen-Bus in Dubai – 17 Tote

Bei einem schweren Busunglück in Dubai sind 17 Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden teils schwer verletzt.

So kam es zu dem Unfall:

Wie die Polizei in Dubai weiter mitteilte, soll der Bus mit 31 Fahrgästen an Bord auf einer Schnellstraße gegen eine massive Höhenbegrenzung über der Fahrbahn gefahren sein.

Die englischsprachige Zeitung "The National" aus den Emiraten veröffentlichte Fotos vom Unfallort. Dort ist eine Art riesige Röhre über der Trasse zu sehen, gegen die der Bus geprallt sein soll.

Auf einem Foto, das die Polizei veröffentlichte, kann man erkennen, wie die linke Seite des Busses in Höhe der Sitzplätze fast komplett aufgerissen ist.

Das Transportunternehmen Muasalat kündigte an, mit den Behörden in Dubai den Unfall zu untersuchen. Fahrten auf der Strecke zwischen Omans Hauptstadt Maskat und Dubai würden bis auf Weiteres ausgesetzt.

(ll/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Exklusiv

Boltons düstere Prognose für den Fall, dass Trump die Wahl gewinnt

John Bolton war einer der mächtigsten Berater von US-Präsident Donald Trump. Dann trat er zurück. Nun rechnet Bolton in einem Enthüllungsbuch mit seinem früheren Chef ab, wirft ihm Faulheit und Inkompetenz vor. Watson hat mit Bolton gesprochen und ihn gefragt, ob die USA wieder das Vorbild vieler Europäer werden können, was er von den "Black Lives Matter"-Protesten hält – und was eine zweite Amtszeit Donald Trumps bedeuten würde.

Kaum jemand ist Donald Trump in seiner Zeit als US-Präsident so nahe gekommen wie John Bolton. Bolton, erzkonservativer Republikaner, ehemaliger Botschafter der USA bei den Vereinten Nationen und als Hardliner bekannt, war von April 2018 bis September 2019 Trumps Sicherheitsberater. Am 10. September 2019 forderte Trump Bolton zum Amtsverzicht auf, die beiden waren bei wichtigen Themen nicht mehr einer Meinung. Bolton trat daraufhin zurück.

Danach hat Bolton ausgepackt über seine Zeit im Weißen …

Artikel lesen
Link zum Artikel