International

Der Frühling ist sanft? Von wegen! In Florida lässt's der Hagel ordentlich scheppern

Frühling? Von wegen! In Florida lässt der Lenz noch auf sich warten. Am Mittwoch gab es in einem großen Teil des US-Bundesstaats schwere Stürme und Hagel so groß wie Golfbälle.

Wie weather.com berichtet, kamen durch die überdimensionalen Hagelkörner Fenster und Swimmingpool-Abdeckungen zu Bruch, außerdem wurden Autos beschädigt.

In der Gegend der Space Coast in Brevard County blieben stellenweise fünf Zentimeter hohe Eisberge liegen. Ein Meteorologe des "National Weather Service" in Melbourne, Florida, sagte gegenüber "Florida Today": "Es ist lange her, dass Brevard das gesehen hat."

In Port Canaveral wurden Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometern pro Stunde registriert, auf dem Meer entstanden Wellen, die bis zu drei Meter hoch waren.

Anwohner wurden aufgefordert, aufgrund von starkem Eis auf den Straßen Vorsicht walten zu lassen. Ein Meteorologe von weather.com sagte, dass dieses Wetter für Florida sehr ungewöhnlich sei.

(as)

Schnee in Bayern

Wie entstehen Lawinen und warum sind sie so gefährlich?

Play Icon

Wetter

So unerträglich lümmeln sich Menschen bei schönem Wetter

Link zum Artikel

Wetterexperte Jörg Kachelmann warnt vor gefährlichen Unwetter-Mythen

Link zum Artikel

Du hast noch etwas Zeit, um den längsten Tag des Jahres richtig zu verschleißen – 5 Ideen

Link zum Artikel

Du bist auf einem Festival und ein Unwetter zieht auf? Was der Experte rät

Link zum Artikel

Wenn du im falschen Teil von Deutschland wohnst, drohen heute Gewitter

Link zum Artikel

Heute ist der längste Tag im Jahr – bestehe im Quiz oder für dich wird's Dezember

Link zum Artikel

Trotz minus 7 Grad – ihr müsst euch vor Sonnenbrand schützen

Link zum Artikel

Schnee im März, Frost im Mai und wann ist eigentlich Frühling? 4 Mythen im Check

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Blitz verfehlt Mann um wenige Zentimeter – Kamera hält bedrohlichen Moment fest

Romulus McNeill hatte Glück. In der vergangenen Woche ging der Beratungslehrer einer Schule im US-Bundesstaat South Carolina im strömenden Regen gerade zu seinem Auto. Als es krachte. Richtig krachte.

McNeill, der sich mit einem Schirm gegen den Starkregen schützte, wurde um wenige Zentimeter von einem Blitz verfehlt. Eine Überwachungskamera der Schule hielt das Geschehen fest. Auf dem Video ist zu sehen, wie McNeill vor Schreck aufspringt, den Schirm kurz fallen lässt – und nach einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel