Leben
Bild

Ready?! Zusammen mit meinem Neffen Os rüste ich mich für die große Trade-Gaming-Challenge anna meran

- Anzeige -

Ob ich zur Sammelkarten-Gamerin tauge? Mein großer Selbsttest!

Neue Zeit, neue Challenge: Was schiebe ich außer Klamotten sortieren schon ewig vor mir her? Genau, ich will mich endlich mal mit einem Spiel richtig auseinander setzen. Und zwar online. Ich möchte etwas ganz Neues ausprobieren, wofür ich sonst nie und nimmer Zeit und Muße habe: ein digitales Sammelkartenspiel? Why not?!

Anna Meran
Anna Meran

Präsentiert von

Ob ich ‘ne Gamerin bin? Nee! Im Gegenteil: Gaming und das ganze Drumherum haben mich immer ein bisschen angenervt. Ich gehe lieber aus, lese ein Buch, höre Musik, treffe Freunde – analog. Ja, und ich liebe dazu passend auch Brettspiele und Karten! An digitalem Gaming hat mich bis dato vor allem fasziniert, dass es so viele andere interessiert.

Bild

Kreativ mit Kreaturen zaubern: Das Spiel Magic: The Gathering fasziniert nicht nur meinen Neffen Os ... hasbro

Doch: Gerade ist alles anders. Nie war ich so viel zu Hause wie jetzt und, zugegeben, es ist die größte Herausforderung meines bisher freien Lebens. Alle hangen out, skypen, zoomen, whatsappen. Während eines dieser virtuellen Gespräche ging es plötzlich um die neuesten Games und Erweiterungen, speziell um die neue Erweiterung der Online-Version des Kartenspiels Magic: The Gathering Arena. Aus Neugier hörte ich zu und – auf! Fantasy, Kreaturen, Karten – eigentlich voll mein Ding. Außerdem hat Magic ja lange Jahre analoge Spieltradition und mittlerweile 35 Millionen Spieler. Wenn das nicht Mainstream ist, weiß ich auch nicht.

Bild

Das Karten-Duell kann beginnen. Os hat mich Zauberin Annastyle getauft hasbro

Ich habe also beschlossen, meine Perspektive zu erweitern und es auszuprobieren! Hiermit steige jetzt sofort ins Trading-Cards-Gaminguniversum ein. Nicht ganz alleine. Das traue ich mir einfach nicht zu. Ich habe mir meinen zehnjährigen Neffen "Os" als Begleiter eingeladen. Er kennt das Spiel zwar auch nicht, zockt aber diverse andere Spiele. Os wird mich vor einer völligen Blamage retten. So hoffe ich.

Heute kostenlos spielen!

Bevor mein "Zauberer von Os" dazu kommt, habe ich natürlich schon diverse Tutorials auf YouTube geschaut und mich vorab informiert. Außerdem habe ich Magic: The Gathering Arena schon (fast) fachmännisch am Notebook installiert. Der heiße Scheiß ist die neue Erweiterung "IKORIA". Da traue ich mich aber heute noch nicht ran.

Ich teile also stolz mein bisheriges Wissen mit Os: Wir sind ab jetzt große Zauberer oder Planeswalker und können mit magischer Kraft mächtige Kreaturen beschwören.

Wie das Spiel funktioniert? Man spielt im Wechsel Karten mit Werten aus, um Mana (unsere "Ressource" oder "Währung") zu "ernten" oder gegen Mana zu "wirken".

magic gathering spiele
 deutsch englisch decks informationen deck 2020 anmelden booster artikel wizards coast cookies english zubehör produkte

Mein Neffe, der Zauberer von Os und ich sind heute verabredet, um Magic: The Gathering zu spielen (äh, lernen) Roland klopfleisch

Je nachdem, worauf ich stehe, kann ich mir aussuchen, welche Art Zauberer ich sein will. Ob ich gerne meinen Gegner mit riesigen Kreaturen zermalme? Nicht wirklich. Was gibt’s noch: Ob ich gerne den Spielzug meines Gegners kontrolliere? Ja, da kommen wir der Sache schon näher.

Was Os dazu meint? Er nickt höflich, wirkt aber bereits ein wenig ungeduldig. "Zeig mal das Spiel". Aber ich bin noch nicht fertig: Magic spielt nicht nur in einer Welt, sondern in einem Multiuniversum. "Ok. Können wir jetzt einfach spielen?" Os starrt jetzt nur noch auf das Intro des Games am Bildschirm.

magic gathering spiele
 deutsch englisch decks informationen deck 2020 anmelden booster artikel wizards coast cookies english zubehör produkte

Wer beginnen darf? Ich halte mich mal dezent zurück und lasse dem Neffen den Vorrang (Angst?!)

Ich spreche noch schneller, um abzuschließen. Das Ziel des Spieles (ist doch wichtig!): den Gegner seiner 20 Lebenspunkte zu berauben. "Also vernichten", sagt der Zehnjährige. Halleluja. Was ich auch noch gelesen habe, nur das noch! Magic ist auch ein Strategie-Spiel! Es geht darum (für die, die es checken oder schon länger spielen), schlaue Kartendecks zu bauen und die Karten darin so zu kombinieren, dass sie möglichst effektiv spielbar sind.

Heute kostenlos spielen!

Jetzt ist der Geduldsfaden von Os tatsächlich kurz vor dem Reißen. Er will loslegen und tut es auch. Freundlich lächelt er mich an, setzt sich (natürlich!) auf den Gamer-Thron und startet das Spiel. Mir bleibt nichts übrig, als mich am Beifahrer-Sessel niederzulassen und erstmal zuzusehen.

Bild

Die erste Runde Magic verläuft mäßig für uns ... roland klopfleisch

Total intuitiv widmet sich Os hochkonzentriert dem Spiel. Ich bin erstaunt, wie viel besser das hier geht als mit den Hausaufgaben. Aber auch ich bin sofort in der Zauberwelt der Kreaturen. Zuerst müssen wir eine Farbe wählen, die aussagt, mit welcher Art Mana wir zaubern. Ich will Weiß, weil dieses Mana heilend wirkt. Os ist für ein zerstörerisches Schwarz. Wir einigen uns auf Grün, die Farbe des Wachstums, des Instinkts und der Natur. Wie ich bei meiner (leicht oder schwer übertriebenen 🤔) Vorrecherche gelernt habe: Grüne Magie kann kleine Kreaturen in große verwandeln, das Schlachtfeld mit Mana überfluten und gegnerische Kreaturen jagen.

magic gathering spiele
 deutsch englisch decks informationen deck 2020 anmelden booster artikel wizards coast cookies english zubehör produkte

Checkst du es nicht? Es braucht eine Weile, bis ich den Dreh raus habe ... roland klopfleisch

Os ist sofort drin. Er spielt einfach drauf los, probiert, drückt, tappt, folgt den Instruktionen. Und das ist der Unterschied zwischen uns: So hätte ich mich dem Spiel niemals genähert. Ohne "Vorbildung" hätte ich entnervt nach zehn Minuten die Segel gestrichen.

Doch wir sind kein so schlechtes Team. Während er durch probieren und einer ersten, vernichtenden Niederlage gegen den bösen Zauberer "Dragonhand Shadow" lernt, kann ich mit Wissen trumpfen: Es gibt verschiedene Kartentypen, die permanenten (Verzauberung, Kreaturen, Artefakte und Planeswalker), die im Spielfeld bleiben, sowie Spontanzauber und Hexereien, die einen Effekt haben und dann wieder verschwinden. Unsere Mana bekommen wir aus den Länderkarten, die unsere „Bank“ sind. Außerdem kann ich bei Os punkten, indem ich ihn darauf hinweise, dass die beiden Zahlen auf den Karten für Stärke und Widerstand stehen, was sich als entscheidendes Detail in der Kampfstrategie entpuppt.

magic gathering spiele
 deutsch englisch decks informationen deck 2020 anmelden booster artikel wizards coast cookies english zubehör produkte

Wir werden immer besser. Ich kann es kaum glauben (mein Neffe auch nicht) roland klopfleisch

Jetzt darf ich sogar auch mal eine Runde bestreiten und siehe da: SIEG! Und das gegen den bösen Boss Nicol Bolas, der genervt und mit böser, tiefer Stimme ruft: "Warum stirbst Du nicht?!" Und "Es kommt allein auf die Macht an!" Oder der beste Angeberspruch: "Alles vergeht, wie es will. Du auch!"

"Haha, oder auch nicht", antworte ich cool. Os ist heute zum ersten Mal beeindruckt. Puh, Glück gehabt.

Wir sind so im Game, dass wir das anderthalb Stunden Limit für "Zockzeit" (eigentlich Gesetz) völlig überschreiten. Wow. Os ist damit total "fine". Ich dann auch. Er will sich sogar noch die neue Spielerweiterung "IKORIA" reinziehen, wovon gerade alle sprechen. Aber das geht mir dann doch ein bisschen zu weit.

Unter uns: Ich muss zugeben, wenn man sich mal auf so ein Spiel einlässt, macht es schon Bock! Ich bin echt angefixt. Nicht ganz so wie Os, aber wir werden uns die Woche sicher noch einmal treffen und "IKORIA" zocken. Anscheinend können da Monster vereint werden zu Riesenkreaturen. Fortsetzung folgt also! Sind ja sicher noch ein Weilchen zu Hause. Und wir müssen unsere Zeit ja sinnvoll nutzen, oder 😉. (Ja, und n paar Os-Browniepoints mit Sammelkarten sammeln, oder so.)

Für alle, die schon bisschen weiter sind und auf kombinierte Riesenmonster stehen: Hier geht es zu "Ikoria"!

Der Magic: The Gathering Arena Trailer zur "IKORIA"-Erweiterung

Video: watson

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meinung

Kaputter Karrieremodus und Fehler ohne Ende – Warum FIFA 20 eine riesengroße Zumutung ist

Am vergangenen Freitag ist FIFA 20 erschienen. Millionen Gamer haben, wie jedes Jahr, den Releasetag herbeigesehnt. Aber das Spiel ist kaputt, es ist voller Fehler. Entwickler EA hat offensichtlich ein unfertiges Spiel auf den Markt gebracht. Der Karrieremodus, von treuen Fans der ersten Stunde geliebt, ist unspielbar. Obwohl EA vorm Erscheinen des Spiels große Neuerungen angekündigt hatte.

Es hat den Anschein, als hätte sich EA beim Programmieren von FIFA 20 nur um "FIFA Ultimate Team" (FUT) …

Artikel lesen
Link zum Artikel