Leben

Bald kannst du die Kfz-Zulassung auch online erledigen

2019 könnte manches einfacher werden. Zum Beispiel die Kfz-Zulassung. Laut einem Medienbericht könnte die Kfz-Zulassung bereits im kommenden Jahr grundsätzlich online möglich sein.

Scheuer:

"Wir wollen weg vom Papierkram und lästigen Behördengängen hin zu einer modernen, digitalen Verwaltung."

Gegenüber Funke.

Warum will der Minister das?

Eine solche Neuerung sei eine "enorme Erleichterung für den Neu- und Gebrauchtwagenmarkt", fuhr der Minister fort. Die Abmeldung und die Wiederzulassung von Fahrzeugen sind in bestimmten Fällen bereits jetzt digital möglich. Mit der Verordnung können dann auch die Erstzulassung, die uneingeschränkte Wiederzulassung, die Umschreibung von Fahrzeugen sowie Adressänderungen im Internet erledigt werden, wie die Funke Zeitungen berichteten.

Scheuers Entwurf soll den Angaben zufolge nun mit den restlichen Ministerien, Bundesländern und Verbänden abgestimmt werden. Bis Ende 2018 sollen die rechtlichen Grundlagen geschaffen werden, dann ist die Zustimmung von Bundestag und Bundesrat nötig. Im Lauf des kommenden Jahres sollen die neuen Regelungen dann in Kraft treten.

(pb/afp)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Discounter Netto wirbt mit nackten Tatsachen: Vage Erklärung vom Supermarkt

Weniger ist mehr. Oder: Wenn nichts mehr geht, dann halt nackt.

So oder so ähnlich dachten wohl die Werbestrategen des Discounters Netto bei der Erstellung ihrer neuen "Nackte Tatsache"-Kampagne, die seit dieser Woche auf zahlreichen Plakatwänden und in Werbekatalogen zu sehen ist.

"Kaufe unverpackt, spare Plastik" heißt es in den Anzeigen. Ohne genauer zu erklären, warum das Model neben dem Slogan eigentlich nackt sein muss. Eine Erklärung für die Motiv-Auswahl findet sich auch auf der …

Artikel lesen
Link zum Artikel