Leben

"Game of Thrones" ist zurück – und das halbe Internet rettet sich vor Spoilern

Zwei Jahre mussten die Fans auf neue Folgen warten, am frühen Montagmorgen war es ENDLICH so weit: Die Fantasy-Saga "Game of Thrones" ist in ihre achte und finale Staffel gestartet. In der rund 55-minütigen Auftaktfolge kehren – äh, MOMENT: Hier wird nicht gespoilert. (Versprochen!)

Viele Fans konnten es kaum erwarten und schauten die Folge schon am frühen Morgen.

Alle, die nicht mitten in der Nacht aufstehen konnten/wollten, sind heute ungefähr so unterwegs:

Spoilern aus dem Weg zu gehen, ist mit harten Einschnitten verbunden!

Erst mal alles stumm stellen.

Wer ein Recap der ersten Folge aus Staffel 8 (inklusive Spoilern) lesen will: hier entlang.

So reagiert das Internet auf den Start der 8. Staffel

Haha. Ha.

Frühling? Pah!

Falls ihr letzte Nacht geschlafen habt: Ihr könnt euch freuen ...

Aber Vorsicht! Spoiler lauern überall ...

Und wenn du nicht aufpasst, kriegen sie dich.

Da hilft nur: Eine Drohkulisse aufbauen ...

... und den Spoilern ausweichen.

Und überhaupt: Wer morgens früh die Folge schaut, den kann auch keiner mehr spoilern. (Lifehack!)

Falls du dich noch nicht wissend genug für Staffel 8 fühlst, haben wir hier Staffel 7 für dich zusammengefasst.

Das GoT-Fieber hat wirklich alle gepackt

Sogar den Nahverkehrsverbund im Rhein-Main-Gebiet.

US-Sänger Jason Derulo postete ein Video, in dem er sich in den unheimlichen Nachtkönig verwandelt. Der Musiker hatte sich schon 2017 zu Halloween als Anführer der Untoten-Armee verkleidet.

In den verbleibenden fünf Episoden soll es nach Angaben der Macher zur bisher größten TV-Schlacht der Geschichte kommen. Am 20. Mai endet die Saga mit einem rund 80-minütigen Finale.

Und zum Ende nun noch zwei Spoiler, die keine Spoiler sind:

Beyoncé trauen wir alles zu.

Ihm sowieso.

(dsc/fh/dpa)

Bist du fit genug für ein Game of Thrones Quiz?

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Diese 10 "Game of Thrones"-Schauspieler wurden ersetzt – hast du's bemerkt? Als ob!

Acht Jahre ist es her, seitdem die erste Staffel von "Game of Thrones" veröffentlicht wurde. Wer damals die Bücher nicht gelesen hatte (oder es nach wie vor nicht getan hat), dürfte anfangs so seine Schwierigkeiten gehabt haben, mit den ganzen Charakteren und Schauplätzen mitzuhalten. Da fiel es sicher nicht auf, wenn sich das eine oder andere Gesicht zwischendurch änderte. Und das hatte mit dem gesichtslosen Gott nichts zu tun.

Denn in "Game of Thrones" sollte nicht jeder Schauspieler seine …

Artikel lesen
Link zum Artikel