Leben
***FILE PHOTO*** Rapper Nipsey Hussle killed in shooting outside his clothing store in Los Angeles. MIAMI, FL - JUNE 6: Nipsey Hussle poses for a portrait at DJ Khaled studio on June 9, 2009 in Miami Florida. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xmpi04x

Nipsey Hussle wurde 33 Jahre alt. imago (archiv)

US-Rapper Nipsey Hussle wurde in Los Angeles erschossen

Der Grammy-nominierte US-Rapper Nipsey Hussle ist einem Medienbericht zufolge erschossen worden. Der Sender NBC News berichtete am Sonntag, der 33-Jährige sei in Los Angeles durch Schüsse getötet worden. Am Tatort versammelten sich Dutzende.

Nur Stunden vorher hatte Hussle auf Twitter geschrieben: "Es ist ein Segen, starke Feinde zu haben."

Der Rapper war lange Zeit wenig bekannt. Hip-Hop-Mogul Jay-Z kaufte ihm dann 100 seiner Mixtapes für jeweils 100 Dollar ab. Hussles erstes Album "Victory Lap" war im Februar für einen Grammy als bestes Rap-Album nominiert. Hussle unterlag aber der Rapperin Cardi B, die den Preis für ihr Album "Invasion Of Privacy" gewann.

Musikkollegen äußerten sich nun erschüttert über den Tod des 33-Jährigen. "Zu früh gegangen", schrieb Rapper Snoop Dogg auf Instagram. Er sei "traurig" und erinnere sich an die guten Zeiten, die beide gehabt hätten.

Pop-Diva Rihanna schrieb auf Instagram, sie sei "erschüttert". "Das ergibt keinen Sinn.

(pb/afp)

watson live dabei

Nach Bushido-Satz über seine Frau bricht Gelächter im Saal aus

Nach einer schier endlos langen Vorgeschichte ging es am Montag im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder endlich um den angeblichen Vorfall, dessentwegen die vier Abou-Chakers angeklagt sind. Als Zeuge und Nebenkläger tritt der Gangster-Rap-Star Bushido auf, der viele Jahre lang gemeinsam Geschäfte mit Abou-Chaker machte.

Nachdem diese lange einträglich verlaufen waren, kam es Ende 2017 zu Verwerfungen der beiden Geschäftspartner. Bushido hegte laut eigenen Angaben den Wunsch, …

Artikel lesen
Link zum Artikel