Bild: instagram/montage

"Das ist sowas von gemein" : Auto von Dschungelkönigin Evelyn Burdecki aufgebrochen

03.06.2019, 13:15

Ach Evelyn! Die amtierende Dschungelkönigin und Ex-"Let's-Dance"-Kandidatin (erst am Freitag war sie aus der Sendung ausgeschieden) hat gerade auch gar kein Glück.

Denn, wie Evelyn Burdecki in ihrer Story auf Instagram erzählt, folgte auf den Show-Rauswurf am Freitag der Auto-Aufbruch am Samstag.

Evelyn Burdecki erzählt, was passiert ist:

Während sich Evelyn zusammen mit ihrer besten Freundin am Düsseldorfer Rheinufer sonnte, sollen Diebe ihr Auto, einen Mercedes SLK, aufgebrochen haben. Evelyn zeigt ihren Followern auch den genauen Tatort und bittet um deren Mithilfe:

Bild: screenshot instagram

Aus dem Wagen sollen alle Wertsachen aus dem Kofferraum gestohlen worden sein.

Evelyn auf Instagram:

"Unsere kompletten Taschen sind weg, mein Korb ist weg, meine Kreditkarten sind weg, mein Portemonnaie ist weg."

Und weiter:

"Das Traurige ist auch, die Tasche, die die mitgenommen haben, ist eine Designertasche von der verstorbenen Oma."

Auch der komplette Lohn ihrer Freundin Nora in Höhe von 2000 Euro wurde geklaut, den sie wohl bar im Portemonnaie hatte. Insgesamt soll der Schaden bei rund 7000 Euro liegen. Da sich am Auto keine Einbruchspuren finden lassen, vermutet Evelyn Burdecki, dass die Diebe das Signal des Funk-Schlüssels abgefangen haben könnten.

Evelyn Burdecki hat laut eigenen Angaben Anzeige bei der Polizei erstattet:

"Ich hoffe, dass die Diebe schnell gefasst werden."

(hd)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

1 / 16
Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied
quelle: https://www.reddit.com/r/instagramreality/comments/aissdr/what/?utm_source=share&utm_medium=web2x
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Google kündigt Ende von Dienstleistung an – und wichtige Daten gehen verloren

Eigentlich sollte der Dienst ein Riesenerfolg werden. Google wollte Großes erreichen und sich dem schwierigen Gaming-Cloud-Thema widmen. Das Ziel: sich am Videospiel-Markt ernsthaft zu etablieren. Der Dienst sollte darüber hinaus Milliarden Nutzer für sich gewinnen und sogar mit Xbox und Playstation konkurrieren. Aber: falsch gedacht.

Zur Story