Bild: X80003

Während die Geburt seines Enkels kurz bevorstand, reiste Charles 4 Tage nach Deutschland

06.05.2019, 18:0606.05.2019, 20:18

Seit Wochen wurde darüber spekuliert, wann das Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry endlich zur Welt kommt. Der erwartete Geburtstermin sei sogar schon um eine Woche überschritten, hieß es.

Am Dienstagnachmittag kam dann die große Nachricht, auf die alle gewartet haben.

Meghan hat einen gesunden Sohn zur Welt gebracht.

Nicht jedes Mitglied des Königshauses schien um jeden Preis dabei sein zu wollen, wenn das Kind zur Welt kommt. Zumindest Prinz Charles, der immerhin gerade Opa geworden ist, ließ sich nicht davon abhalten, seinen royalen Pflichten nachzukommen.

Während alle auf das Royal-Baby warteten, reiste Charles nach Deutschland ab.

Er und seine Ehefrau Camilla nämlich sind kurzerhand nach Deutschland gereist – für geschlagene vier Tage. Charles und seine Frau besuchen bis Freitag Berlin, Leipzig, das Wörlitzer Gartenreich und München.

  • Der Besuch erfolgt im Namen und auf Bitten der britischen Regierung, wie es aus dem Königshaus heißt.
  • Er soll die "Tiefe und Lebendigkeit" der Beziehungen zwischen Deutschland und Großbritannien betonen, sowie deren "fortdauernde Wichtigkeit für beide Länder", betont das (Brexit-Chaos-geplagte) Königshaus.
  • Prinz Charles war offiziellen Angaben zufolge im Jahr 1962 das erste Mal in Deutschland und kam seitdem bereits mehr als 30 Mal zu Besuch. Camilla war 2009 erstmals in der Bundesrepublik.

Charles und die Herzogin von Cornwall haben einen vollen Terminplan.

  • Charles trifft sich am Dienstagnachmittag mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und auch mit Kanzlerin Angela Merkel. Merkel wolle sich mit ihren Gästen über bilaterale und aktuelle Themen austauschen, hieß es aus dem Kanzleramt.
  • Den Mittwoch verbringen Charles und Camilla in Leipzig. Dort wollen sie sich mit der Rolle der Bürger bei der friedlichen Revolution in der DDR befassen. Konkrete Termine wurden dazu noch nicht veröffentlicht. Im Anschluss ist ein Kurzbesuch im Wörlitzer Gartenreich in Sachsen-Anhalt geplant. Die Parks gehören zum Unesco-Welterbe.
  • In München will sich Prinz Charles dann am Donnerstag und Freitag unter anderem über Biolandwirtschaft und grüne Technologien informieren. Charles engagiert sich seit Jahren für Umweltschutz.
  • Die 71-jährige Camilla besucht in München Einrichtungen für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden. Außerdem lädt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) das Ehepaar zu einem Abendessen, an dem auch Vertreter aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft teilnehmen.

(hau/afp)

Zur Erinnerung: Das waren die Bilder der Royal Wedding

1 / 28
Das sind die Bilder der Royal Wedding
quelle: chris jackson/getty images / chris jackson/getty images
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Leg dich nicht mit der königlichen Wache an!

Einschränkung der Gratis-PCR-Tests : Welche Auswirkungen die Entscheidung haben könnte

Am Montag haben Bund und Länder in einer neuen Ministerpräsidentenkonferenz zur Bewertung der Corona-Lage in Deutschland unter anderem neue Regeln für PCR-Tests beschlossen. Um die mit PCR-Testungen überlasteten Labore zu entlasten und die kritische Infrastruktur im Land aufrechtzuerhalten, wurde nun beschlossen, den Einsatz der Labortests einzuschränken.

Zur Story