Wie Palina Rojinski ihre "Fans" mit diesem Foto für Late Night Berlin getrollt hat

27.03.2019, 08:4427.03.2019, 09:43

Ein wahrer Instagram-Coup, den TV-Moderatorin Palina Rojinski zusammen der ProSieben-Show Late Night Berlin mit Klaas Heufer-Umlauf da hin gelegt hat.

Mit ekligen Kommentaren auf Social Media müssen sich viele Frauen herumschlagen: Das nette Selfie mit Freunden aus dem Urlaub lockt online schnell allerhand frauenverachtende Kommentare und Privatnachrichten an.

  • Die Macher der Prosieben-Show Late Night Berlin mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf hatten nun eine besondere Idee, gegen solche Ekel-Kommentatoren vorzugehen.
  • Dafür holte sich Heufer-Umlauf Palina Rojinski in die Sendung. Rojinski hat auf Instagram mehr als eine Million Follower, und bekommt dort für ihre Postings regelmäßig Ekel-Nachrichten ab.

Rojinski erzählt in der Sendung von Montag: "Ich habe ein Foto aus dem Urlaub gepostet, wo auch ein wenig Haut zu sehen ist – bei mehr als 33 Grad auch durchaus verständlich." Es folgten eine Vielzahl von herabwürdigen Kommentaren – keine Seltenheit, wie einige Screenshots der Late Night Berlin-Sendung beweisen...

Heufer-Umlauf: "So ein Füllhorn an perversen Kommentaren habe ich persönlich noch nie irgendwo gesehen." Rojinski klagt: "Ich schwenke mit meinen Fotos ja auch nicht mit der Fahne – und sage: 'Bitte, alle Perversen Deutschlands, versammelt euch unter diesem Foto und kommentiert, was das Zeug hält.'"

Was also tun?

Die beiden Moderatoren schmiedeten also den Plan, "das freizügigste Foto, das es jemals auf meinem Instagram-Account gab" (Rojinski) zu schießen. In einem Foto-Studio produzierten die beiden also...

Was?

Na, was?

Sie fotografierten die Arschritze von Bernd (Mitte),

... die eine gewisse Ähnlichkeit mit Rojinskis Ausschnitt hat.

Rojinski: "Eine verblüffende Ähnlichkeit mit mir."
Rojinski: "Eine verblüffende Ähnlichkeit mit mir."

In verschiedenen Outfits testeten die beiden dann Bernds Ritze – am Ende entschieden sie sich für diesen Instagram-Post:

Endlich mal ne schöne Kette mit meinem Sternzeichen ♉️ #nochainnopain

Ein Beitrag geteilt von Palina Rojinski (@palinski) am

Und was geschah?

Das Erwartbare: Äußerungen wie "Bin noch nie so oft in 7 Minuten gekommen", "da würde ich gerne mal meinen Kopf zwischen stecken" und "Schöne Titten" fanden sich demnach schnell unter den Kommentaren des Beitrags.

Auch einige Online-Promiportale berichteten über das Dekolleté-Posting Rojinskis – und machten damit wohl ordentlich Klicks.

Der Beitrag von Late Night Berlin ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Frauen auf Social Media immer wieder auf ihr Äußeres reduziert werden.

Was wirklich hinter den Beiträgen steckt, scheint die wenigsten zu interessieren.

Selbst wenn es in Wirklichkeit eigentlich der nette Bernd ist.

Das ganze amüsante Video könnt ihr hier sehen:

(pb)

"Liberation": 3 Gründe, warum die Popmusik heute noch Christina Aguilera braucht 

"Genie In A Bottle" und "What A Girl Wants" sind Lieder, die du auch heute immer noch lauthals auf jeder Party mitsingst? Dann haben wir was für dich!

Wir haben uns "Liberation", das erste Album der wahren 90er-Jahre Pop-Ikone seit sechs Jahren, ein Mal angehört, und drei Gründe aufgeschrieben, warum die Popmusik Christina Aguilera auch heute noch braucht!

Eine der wichtigsten Fragen damals auf dem Pausenhof lautete: Bist du Team Britney oder Team X-Tina? Und die stellen wir uns heute noch:

Sorry …

Artikel lesen
Link zum Artikel