Leben
Social Media

Tiktok-Influencerin entsetzt über Bebe Feuchttücher – Hersteller reagiert

Die Tiktok-Userin "cansumiiyyy" zeigt sich schockiert über die neuen Bebe-Abschminktücher.
Die Tiktok-Userin "cansumiiyyy" zeigt sich schockiert über die neuen Bebe-Abschminktücher. bild: tiktok / screenshot cansumiiyyy
Social Media

Tiktok-Influencerin entsetzt über Bebe-Feuchttücher – der Hersteller reagiert kryptisch

16.02.2024, 11:45
Mehr «Leben»

Abschminktücher hat wohl fast jede Person schon einmal verwendet, um Make-up vom Gesicht zu entfernen. Obwohl sie viel Müll produzieren, sind sie manchmal praktisch. Vor allem auf Reisen oder Festivals sind solche Feuchttücher eine platzsparende Methode, um sich schnell und unkompliziert abzuschminken. Einige Personen nutzen die Produkte auch täglich Zuhause.

Doch nun gibt es Ärger über ein besonders beliebtes Abschmink-Kultprodukt. Die Tiktok-User:in "cansumiiyyy" postete ein Video, auf dem sie sich entsetzt über die Bebe-Tücher zeigte. Diese sind offenbar vom Hersteller verändert worden.

Tiktok-Influencerin kritisiert Bebe

Entgeistert fragt die junge Frau in ihrem Tiktok-Video: "Was ist mit diesen Bebe-Tüchern passiert?". In dem Video hält sie konkret die "Pflegenden Reinigungstücher" für trockene und empfindliche Haut von Bebe in die Kamera. Sie urteilt über das Produkt: "Ich bin geschockt." Ihre Kritikpunkte listet sie wie folgt auf:

  1. Die Packung sei kleiner geworden.
  2. Die Packung glänze nicht mehr und sei matt.
  3. Die Tücher seien kleiner, weniger feucht und dünner geworden.

Früher habe "cansumiiyyy" nach eigenen Angaben mit "einem Tuch mein ganzes Gesicht abschminken könnten". Die angeblich veränderte Beschaffenheit demonstriert sie in dem Video: Als die junge Tiktok-Userin das Tuch in die Länge zieht, zerreißt es sofort mit Leichtigkeit. Empört fragt die junge Frau im Abschluss immer wieder: "Was ist das?" Unter dem Video verlinkt sie die Firma Bebe.

Brennende Augen und Ausschlag: Auch andere User kritisieren die Tücher

Mit ihrer Ansicht ist die Frau nicht allein. Auch andere Personen haben offenbar schlechte Erfahrungen mit den Bebe-Abschminktüchern gemacht. Unter dem Tiktok von "cansumiiyyy" stimmen sie der Kritik zu und empfehlen Feuchttücher anderer Marken.

Eine Userin klagt etwa über die Auswirkungen der neuen Bebe-Feuchttücher: "Die brennen auch total im Auge, hatte davor sowas nicht." Eine Kommentatorin schreibt: "Ich schwöre, meine Augen brennen so heftig und Tränen jedes Mal nach dem Abschminken". Bei einer Userin sind die Symptome offenbar noch schlimmer. Sie bekommt nach eigenen Angaben Ausschlag von den Feuchttüchern und richtet eine Bitte an Bebe: "Bitte sofort wieder die Zusammensetzung ändern (...)"

Viele zeigen sich enttäuscht, weil die Feuchttücher der Marke ihrer Meinung nach "damals echt die Besten" waren, wie eine Userin schreibt.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Marke Bebe will sich zu den Beschwerden nicht äußern

Watson hat bei der Herstellerfirma von Bebe, Johnson & Johnson, nachgefragt. Unter anderem wollten wir wissen, was sich an den Inhaltsstoffen und der Zusammensetzung der Feuchttücher geändert hat. Wir fragten auch, ob die Firma über die Probleme der Kund:innen Bescheid wisse und ob und wie darauf reagiert werde, beispielsweise mit einer Verbesserung der Tücher. Bebe schwieg jedoch zunächst.

Auf erneute watson-Nachfrage schrieb die zuständige PResseagentur folgendes Statement:

"Wir nehmen alle Rückmeldungen von Verbraucher:innen ernst und werten Beschwerden im Rahmen unseres fortlaufenden Sicherheitsbewertungsverfahrens aus. Wenn Verbraucher:innen Rückmeldungen zu unseren Produkten haben, können sie sich direkt an uns wenden."

Wie es scheint, sollte Bebe die Beschwerden der Kund:innen ernst nehmen. Munter geben sie sich gegenseitig in der Kommentarspalte Tipps, welche anderen Produkte besser seien.

Bußgeld im Ausland: Worauf du bei Strafen im Urlaub achten solltest

In den Urlaub zu fahren, ist meist teuer. Ob die Fahrt, das Essen oder die Unterkunft: Alles will bezahlt werden. Wer mit dem Auto, dem Motorrad oder Campingwagen unterwegs ist, sollte deshalb umso vorsichtiger sein. Denn die Strafen für Verstöße im Straßenverkehr sind teils saftig.

Zur Story