Panorama
Kriminalität

Fliegen ohne Ticket und Pass: Mann schleicht sich in Flugzeug und verschwindet

Flugzeug am Frankfurt Airport, Flughafen Fraport. G-TTNG, BRITISH AIRWAYS, AIRBUS A320-251N. // 11.01.2024: Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland, Europa *** Aircraft at Frankfurt Airport, Fraport Ai ...
Ein Mann hat sich heimlich an Bord eines Neun-Stunden-Fluges geschlichen und sorgte für Aufsehen.Bild: imago images / Arnulf Hettrich
Panorama

Ohne Bordkarte und Pass: Mann schleicht sich in Flugzeug – jetzt ist er verschwunden

11.02.2024, 14:12
Mehr «Panorama»

Wer zu weit entfernten Zielen außerhalb Europas reisen will, muss nicht nur meist in die Tasche greifen, sondern vor allem auch gültige Ausweisdokumente mit sich führen. Einfach ohne Ticket und ohne Pass in die Vereinigten Staaten zu fliegen, gilt als unmöglich.

Doch einem Mann aus Großbritannien ist genau das gelungen. Er soll in der Weihnachtszeit unbemerkt von einem Londoner Flughafen nach New York geflogen sein. Dies gelang ihm durch einen Trick. Doch ohne die Nachlässigkeit des Flughafenpersonals wäre dies wohl nicht möglich gewesen. Auch der Zufall hat dem Briten dabei geholfen, das Unmögliche möglich zu machen. Nun erhebt ein Familienangehöriger schwere Vorwürfe.

Fliegen ohne Bordkarte und Pass: Mann schleicht sich in Flugzeug

Inmitten der turbulenten Ferienzeit des vergangenen Jahres gelang es dem britischen Reisenden, einen Flug zum JFK-Flughafen in New York ohne Reisepass oder Bordkarte zu besteigen. Der Mann namens Craig Sturt soll am 26. Dezember hinter einem anderen Passagier durch die automatischen Tore des Londoner Flughafens Heathrow geschlüpft sein. Und zwar ohne die Aufmerksamkeit der Sicherheitsbeamten zu erregen.

Sturt navigierte einem Bericht der "Sun" zufolge geschickt durch verschiedene Sicherheitskontrollen und Passkontrollbereiche, indem er sich unauffällig hinter ahnungslosen Passagieren bewegte.

July 21, 2023, New York, New York, USA: Travelers wheel luggage through Terminal 4 at JFK Airport. New York USA - ZUMAl171 20230721_znp_l171_073 Copyright: xEdnaxLeshowitzx
Der Mann flog unbemerkt zum JFK-Flughafen in New York.Bild: imago images / ZUMA Wire

Der 46-Jährige gelangte demnach schließlich zum Flugsteig von "British Airways", wo er einen Platz auf einem eigentlich ausgebuchten internationalen Flug fand. Berichten zufolge war dies möglich, weil einige Passagier:innen ihren Anschlussflug verpasst hatten, was Sturt die Gelegenheit bot, an Bord Platz zu nehmen. Während des Fluges genoss der Mann Speisen und Getränke sowie den Komfort einer neunstündigen Reise in die USA. Und dies völlig kostenlos.

Nach Flug ohne Ticket und Pass: Mann verschwindet einfach

Doch sein Glück endete, als er bei der Einreise von US-Beamten aufgrund fehlender Ausweisdokumente gestoppt wurde. Sturt wurde laut "New York Post" anschließend festgenommen und umgehend zu einem Rückflug nach Heathrow zurückgebracht. Dort kam er den Berichten zufolge in ein Krankenhaus.

ARCHIV - 09.09.2019, Gro
Der Mann schlich sich in ein Flugzeug der Linie "British Airways".Bild: PA Wire / ---

Die Polizei des Vereinigten Königreichs erhob Anklage gegen Sturt wegen Erlangung von Dienstleistungen durch Täuschung, unerlaubtem Aufenthalt in einem Flugzeug und unerlaubtem Betreten eines Flugzeugs.

Es wird allerdings noch kurioser: Die Behörden konnten Sturt nicht mehr ausfindig machen und gaben am 30. Januar eine Vermisstenanzeige auf. Seitdem ist er verschwunden.

Nach Flug-Fauxpas: Bruder erhebt schwere Vorwürfe

Sein älterer Bruder Lee Smith äußert sich gegenüber der "Sun" zu dem Fall: "Ich weiß nicht, wie Craig es geschafft hat, die Sicherheitskontrollen auf dem größten britischen Flughafen zu umgehen und ohne Pass und Ticket nach Amerika zu fliegen."

Er beschuldigt die Sicherheitskräfte des Flughafens, seinen Bruder nicht aufgehalten zu haben. Zudem verweist er darauf, was hätte passieren können, wenn Sturt jemand mit bösen Absichten gewesen wäre. Er erhebt schwere Vorwürfe:

"Es ist lächerlich, dass so etwas passieren konnte. Wenn Craig, der eine schwierige Vergangenheit hat, die Sicherheitskräfte umgehen konnte, dann könnte das vermutlich auch jeder andere mit bösen Absichten tun. Köpfe sollten rollen. Wie konnte das nur passieren?"

Die Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet, um herauszufinden, wie Sturt die Sicherheitskontrollen umgehen konnte. Zur Verantwortung gezogen kann er jedoch nur werden, wenn er auch gefunden wird.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Dieser Vorfall erinnert an einen ähnlichen Fall im vergangenen Jahr. Damals hatte ein Russe sich ebenfalls in einen Flug in die USA geschlichen, indem er verschiedene Passagiere imitierte.

Israels Armee bestätigt Tötung dreier Söhne von Hamas-Chef
Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.

Die israelische Armee hat am Mittwoch die gezielte Tötung von drei Söhnen des Hamas-Auslandschefs Ismail Hanija bestätigt. Es seien drei Mitglieder des militärischen Hamas-Arms bei Terroraktivitäten im Gazastreifen durch den Angriff eines Kampfjets "ausgeschaltet" worden, teilte das Militär mit.

Zur Story