HANDOUT - 19.10.2022, Iran, Teheran: Auf diesem Bild, das von der staatlichen iranischen Nachrichtenagentur IRNA aufgenommen wurde, spricht die iranische Wettkampfkletterin Elnaz Rekabi auf dem intern ...
Elnaz Rekabi spricht mit Journalisten nach ihrer Rückkehr nach Teheran.Bild: IRNA/AP / Irna
Top-News kompakt

Iranische Kletterin Elnaz Rekabi steht offenbar unter Hausarrest ++ Flugzeug mit fünf Deutschen vermisst – McFit-Gründer soll darunter sein

Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.
22.10.2022, 16:08

Bericht: Iranische Kletterin Elnaz Rekabi steht offenbar unter Hausarrest

Die iranische Kletterin Elnaz Rekabi soll nach einem Bericht von "BBC Persian" offenbar unter Hausarrest stehen. Die iranischen Behörden weisen das zurück. Sie behaupten, Rekabi sei lediglich zu Hause, weil sie sich ausruhen müsse. Die Kletter-Meisterin trug im Finale der Asienmeisterschaften entgegen der iranischen Vorschriften kein Kopftuch. Dafür wurde die Iranerin von Protestierenden gegen das Regime gefeiert.

Rekabi war nach dem Wettkampf zunächst spurlos verschwunden, auch wurde berichtet, dass ihr Handy und Pass abgenommen worden seien. Auf Instagram hat sie sich später mit Textpassagen des Dichters Ahmad Shamlou für die große Unterstützung in den vergangenen Tagen bedankt. Auf Persisch und Englisch schrieb sie etwa: "Ich danke allen, die zum Flughafen gekommen sind, um mich zu empfangen. Ich liebe euch."

Rekabi hatte nach der Landung in der Heimat ihr Bedauern über die Abläufe in Südkorea ausgedrückt und damit im Kern die abwiegelnde Mitteilung auf ihrem Instagram-Kanal zum "unabsichtlichen Versehen" beim Verzicht auf den Hidschab wiederholt. Für Irans Kritiker aber stand Rekabi, die von Familienangehörigen begrüßt wurde, bei ihren Aussagen eindeutig unter Druck des Regimes.

EU-Spitze gratuliert Italiens neuer Ministerpräsidentin Meloni

Die Spitzen der Europäischen Union haben Italiens neuer Regierungschefin Giorgia Meloni zur Vereidigung gratuliert. "Herzlichen Glückwunsch an Giorgia Meloni zu ihrer Ernennung zur italienischen Premierministerin, der ersten Frau in diesem Amt", schrieb EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Samstag auf Twitter. Sie zähle und freue sich auf "konstruktive Zusammenarbeit" mit der neuen italienischen Regierung. Meloni, Parteichefin der rechtsradikalen Fratelli d'Italia, regiert künftig mit der konservativen Forza Italia und der rechtspopulistischen Lega.

Auch EU-Ratspräsident Charles Michel gratulierte Meloni per Twitter. "Lassen Sie uns zusammenarbeiten für das Wohl Italiens und der EU", schrieb er. Die Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, erinnerte in ihrem Glückwunsch-Tweet an die "enormen Herausforderungen", vor denen Europa stehe. "Wir helfen unseren Bürgern und unterstützen die Ukraine, indem wir vereint und entschlossen bleiben", mahnte sie. Europa brauche Italien. Gemeinsam könne man jede Schwierigkeit überwinden.

Deutsche U17-Fußballer holen zweiten Sieg in EM-Qualifikation

Die deutschen U17-Fußballer haben in der EM-Qualifikation ihren zweiten Sieg geholt. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück setzte sich am Samstag in Chisinau gegen Lettland mit 2:0 (0:0) durch und baute die Tabellenführung aus. Der Dortmunder Paris Brunner sorgte mit seinen Toren in der 58. und 79. Minute für den verdienten Erfolg. Zum Auftakt hatte es für den DFB-Nachwuchs ein 4:0 gegen Gastgeber Moldau gegeben. Das nächste Spiel für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) steht am Dienstag erneut in Chisinau gegen die Slowakei (12 Uhr) an.

Truss-Nachfolge: Sunak soll nötigen Rückhalt aus seiner Partei haben

Der ehemalige britische Finanzminister Rishi Sunak soll als erster möglicher Kandidat für die Nachfolge von Premierministerin Liz Truss den nötigen Rückhalt aus seiner Partei erhalten haben. Das teilten seine konservativen Unterstützer übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Freitagabend mit. Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Tobias Ellwood, schrieb in einem mittlerweile gelöschten Tweet, er habe die Ehre, Sunak als 100. Tory-Abgeordneter zu unterstützen.

Um ins Rennen für den Spitzenjob zu gehen, brauchen Kandidaten den Rückhalt von mindestens 100 Parlamentariern. Bis Montagnachmittag können Nominierungen eingehen. Spätestens am kommenden Freitag soll feststehen, wer künftig an der Spitze der Regierung stehen wird.

ARCHIV - 31.08.2022, Gro
Rishi Sunak gilt als aussichtsreicher Bewerber um die Nachfolge von Liz Truss.Bild: AP / Kirsty Wigglesworth

Sunak und die für Parlamentsfragen zuständige Ministerin Penny Mordaunt, die bereits am Freitag ihre Kandidatur offiziell angekündigt hatte, gelten als aussichtsreiche Bewerber. Die größten Spekulationen gibt es jedoch über ein Comeback des skandalgeplagten Ex-Premiers Boris Johnson, der ebenfalls Interesse haben soll. Weder Sunak noch Johnson haben bisher ihre Kandidatur erklärt.

Flugzeug mit fünf Deutschen vor Costa Rica vermisst – McFit-Gründer soll darunter sein

Vor der Küste Costa Ricas ist nach Behördenangaben ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren verschwunden. Die Kommunikation mit der Maschine sei gegen 18 Uhr (Ortszeit) – also am frühen Samstagmorgen um zwei Uhr deutscher Zeit – abgebrochen, teilte Costa Ricas Ministerium für öffentliche Sicherheit auf Facebook mit. An Bord seien auch fünf Deutsche, hieß es in einem Video des Ministers für öffentliche Sicherheit, Jorge Torres. Das Flugzeug befand sich demnach auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste des mittelamerikanischen Landes. Gemeinsam mit den Nachbarstaaten seien Untersuchungen eingeleitet worden, hieß es. Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet.

Nach Informationen der "Bild" waren auch der "McFit"-Gründer Rainer Schaller, seine Freundin, sowie deren zwei Kinder an Bord der Maschine. Jeanine Minaty, Sprecherin der RSG-Group GmbH, bestätigte das auf Anfrage der Zeitung.

Parteitag in China beendet: Xi Jinping baut seine Macht weiter aus

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat auf dem Kongress der Kommunistischen Partei in Peking seine Macht noch weiter ausgebaut. Zum Abschluss des nur alle fünf Jahre stattfindenden Parteitages verankerten die 2300 Delegierten am Samstag in Peking seine Ideologie und dauerhafte Führungsrolle noch tiefer in der Parteiverfassung. Der 69-Jährige will am Sonntag eine ungewöhnliche dritte Amtszeit als Generalsekretär antreten und sich damit über bisher respektierte Altersbegrenzungen hinwegsetzen.

Chinese President Xi Jinping speaks during the closing ceremony of the 20th National Congress of China's ruling Communist Party at the Great Hall of the People in Beijing, Saturday, Oct. 22, 2022. (AP ...
Xi Jinping baut seine Macht in China weiter aus.Bild: AP / Andy Wong

Die Delegierten sprachen sich für die Aufnahme mehrerer theoretischer Konzepte in die Verfassung aus. Darunter sind unter anderem die "Zwei Etablierungen" (Liang ge queli), mit denen die Machtposition von Xi Jinping als Kern der Partei und die "Ideen Xi Jinpings für den Sozialismus chinesischer Prägung in einer neuen Ära" als Leitlinie festgeschrieben werden. Auch sollen die "Vier Bewusstseinsbereiche" (Si ge yishi) ergänzt werden. Sie fordern Loyalität, politische Integrität, die Unterstützung der Führung und ein Einhalten der Parteilinie.

Bericht: Trump soll Geheimdokumente zu China und Iran behalten haben

Unter den bei Ex-US-Präsident Donald Trump beschlagnahmten Regierungspapieren sind laut Medienberichten auch Geheimunterlagen zu China und Iran gewesen. Nach der "Washington Post" berichtete das am Freitag (Ortszeit) auch der TV-Sender NBC unter Berufung auf informierte Personen. Der "Washington Post" zufolge beschrieb mindestens ein Dokument das iranische Raketen-Programm.

Experten seien besorgt darüber, dass in Trumps Anwesen Dokumente mit Informationen von Geheimdiensten lagerten, hieß es. Sie befürchteten, dass die Unterlagen Informanten gefährden könnten, wenn sie in falsche Händen gerieten. Das FBI hatte Anfang August Trumps Anwesen Mar-a-Lago in Florida durchsucht. Dabei wurden nach jüngsten Angaben insgesamt etwa 13 000 Dokumente mit fast 22 000 Seiten beschlagnahmt, darunter rund 100 Unterlagen mit Geheimvermerk.

(and/dpa/sid)

Vettel fährt zum Abschied in die Punkte ++ USA: Fünf Tote nach Schießerei in Nachtclub
Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.

In seinem emotionalen Formel-1-Finale hat sich ein verbissen kämpfender Sebastian Vettel zumindest ein kleines Abschiedsgeschenk gemacht. Der viermalige Weltmeister arbeitete sich vor der Glitzerkulisse von Abu Dhabi beim 15. Saisonsieg von Champion Max Verstappen als Zehnter letztmals in die Punkte vor. Unter dem gleißenden Flutlicht des Yas Marina Circuit bestritt Vettel am Sonntag seinen 299. und letzten Grand Prix – und zeigte mit einiger Strategiekritik nochmal seine ganze Rennfahrerleidenschaft.

Zur Story