Ausgekocht für "Jamie's Italian": Jamie Olivers Restaurantkette ist insolvent

21.05.2019, 16:56

Die Restaurantkette des britischen Starkochs Jamie Oliver, "Jamie's Italian", hat in Großbritannien Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Läuft nicht so bei Jamie Oliver.
Läuft nicht so bei Jamie Oliver.Bild: reuters

Britische Medien berichteten, die Insolvenz betreffe 25 Restaurants. Als Insolvenzverwalter sei die Unternehmensberatung KPMG bestellt. Sie suche nun nach einem Käufer oder mehreren Käufern für alle oder einen Teil der Restaurants.

Oliver selbst schrieb auf Twitter, er danke allen Mitarbeitern und Lieferanten, die "seit über einem Jahrzehnt ihr Herz und ihre Seele in dieses Geschäft" gesteckt hätten. Der 43-Jährige ist in Großbritannien sehr beliebt. Er hat zahlreiche Kochbücher veröffentlicht, die weltweit Bestseller sind, und ist auch als Fernsehkoch bekannt.

Anfang 2017 hatte er bereits sechs Restaurants der Kette "Jamie's Italian" schließen müssen. Damals machte der Koch den Brexit verantwortlich: Die Zutaten für italienische Gerichte seien dadurch zu teuer geworden.

(pb/afp)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Let's Dance"-Star spricht Klartext über Training mit Promis: "Würde nicht mal Gefühle zulassen"

Valentin und Renata Lusin standen erstmals 2018 als Profis auf dem "Let's Dance"-Parkett. Renata schaffte es sogar 2021 zusammen mit Rúrik Gíslason, den Staffel-Sieg zu holen. Im gleichen Jahr gewann sie auch gemeinsam mit ihrem Mann bei der Profi-Challenge. Seit 2014 sind die beiden verheiratet und zogen nun in ihre Eigentumswohnung in Düsseldorf.

Zur Story