Bild

imago/watson-montage

8 Jodel-Schülerbeichten, nach denen wir froh sind, dass unsere Kindheit vorbei ist

Ach ja, die Jugend! Zeit der Unschuld, aber auch Zeit der Sünde. Denn ganz so unbedarft wie wir oft getan haben, waren wir in Wirklichkeit nämlich gar nicht.

Schon von klein auf hatte so mancher (oder manche, Mädels sind da sicher nicht ausgenommen) einiges an Dreck hinter den Ohren.

So geht das auch der Jodel-Community – die immer wieder aus dem Nähkästchen plaudert, und (mit wahrscheinlich auch ein wenig Stolz) von den Jugendsünden erzählt.

Hier kommen unsere 8 Favoriten der schönsten Jugendsünden der Jodel-Community!

Wenn das Game dein Leben ist – und nicht die Schule ...

Jodel

jodel

... du aber möglicherweise etwas zu heftig für das Game bist

Jodel

jodel

Manche träumen in Spielewelten, andere im Klassenraum.

Jodel

jodel

Streiche sind – seit es das Internet gibt – einfach viel besser geworden, oder?

Jodel

jodel

Kinder können so böse sein...

Jodel

jodel

... das ist wiederum ganz süß!

Jodel

jodel

Da wäre es ja eigentlich Zeit für eine Beichte – oder man vermeidet den Kirchendienst eiskalt

Jodel

jodel

Not macht erfinderisch

Jodel

jodel

Was bei Jodel steht, ist kein Gesetz:

Die anonyme App Jodel gehört mittlerweile zu einer der großen Diskussionsplattformen im Web. In Postings und Channeln stellen die anonymen Nutzer Fragen oder erzählen private Geschichten. Für besonders spannende Beiträge können Nutzer Karma bekommen – ein internes Punkte-System, das Nutzern Reputation und Anerkennung verleihen soll. Und das kann zum Problem werden: Denn immer wieder versuchen Trolle oder Faker mit erfundenen Geschichten besonders viel Aufmerksamkeit bei Jodel zu kriegen. Deshalb kann niemand zunächst sicher sagen, ob ein Post, der anonym bei Jodel geteilt wurde, auch tatsächlich authentisch ist.

Hast du auch einen alten Klassenkameraden, der sich auch immer fiese Aktionen geleistet hat? Dann schick ihm doch diesen Artikel!

(pb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Best of watson 2018

Worst of Chefkoch: 15 Rezepte, nach denen du nie wieder Hunger hast

Özil geht, der Hambacher Forst bleibt, Chemnitz schreckt auf – 2018 war turbulent. Auch für uns: watson.de startete im März. Auf einige Geschichten sind wir seitdem besonders stolz. Wie auf diese hier:

Viele von uns haben an einem verkaterten Morgen schon Kreationen aus Kühlschrank-Resten gezaubert, die uns im Nachsuff irgendwie genial vorkamen. Mit der Welt geteilt haben wir diese Sternstunden der WG-Küche aber nicht. 

Hätten wir vielleicht machen sollen, denn dann würden wir vielleicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel