Ein schöner Abend im Restaurant sollte es sein. Sollte.
Ein schöner Abend im Restaurant sollte es sein. Sollte.unsplash/watson-montage

Jodler datet Vegetarierin – bei ihrer Bestellung verliert er die Lust auf mehr

06.08.2018, 07:0106.08.2018, 07:08

Es ist die simpelste Idee seitdem es Dates gibt: Komm, lass uns was essen gehen! Zu zweit kommt man sich an schöner Stelle bei gutem Essen näher – solange man Tischmanieren und ein wenig Charme besitzt, natürlich. 

Auch in München wollte es ein Jodler so versuchen: Über die Dating-App Lovoo verabredete er sich mit einer jungen Frau, die ihm berichtete, dass sie Vegetarierin sei. 

Was macht man(n) in einer solchen Situation?

Man sucht ein vegetarisches Restaurant heraus.

Klingt logisch, aber dann...

So ging's los:

Wie flexi-bel von ihr!
Wie flexi-bel von ihr!jodel

Zunächst sah alles nach einer Kompromiss-Lösung aus:

Im neuen Restaurant blickte das Date des Münchners auf die Karte, und stellte fest:

Doch in dem neuen Restaurant gab es ja noch anderes im Angebot:

Foodie-Krise!

Und wie reagierte das Date des Münchners, als der Kellner mit dem Essen kam?

Das war erwartbar...

Und die Foodie-Krise verschärfte sich:

Wunderbar zusammengefasst:

Der Jodler kann sich gerne bei uns für ein Bewerbungsgespräch melden. #formulierungsgott
Der Jodler kann sich gerne bei uns für ein Bewerbungsgespräch melden. #formulierungsgottjodel

Neues Gesprächsthema, neues Drama:

Wenn du so tust, als würdest du dich mit Wein auskennen:

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner
Nur vom Lesen der Geschichte können wir die Frustration des Münchners schon ganz gut nachempfinden.
Nur vom Lesen der Geschichte können wir die Frustration des Münchners schon ganz gut nachempfinden.jodel

Das Beste kommt zum Schluss:

Also dann ein richtiges Steak, oder was stellt sich die junge Dame vor?
Also dann ein richtiges Steak, oder was stellt sich die junge Dame vor?jodel
Ob die beiden sich nochmal wiedersehen?
Was bei Jodel steht, ist kein Gesetz:
Die anonyme App Jodel gehört mittlerweile zu einer der großen Diskussionsplattformen im Web. In Postings und Channeln stellen die anonymen Nutzer Fragen oder erzählen private Geschichten. Für besonders spannende Beiträge können Nutzer Karma bekommen – ein internes Punkte-System, das Nutzern Reputation und Anerkennung verleihen soll. Und das kann zum Problem werden: Denn immer wieder versuchen Trolle oder Faker mit erfundenen Geschichten besonders viel Aufmerksamkeit bei Jodel zu kriegen. Deshalb kann niemand zunächst sicher sagen, ob ein Post, der anonym bei Jodel geteilt wurde, auch tatsächlich authentisch ist.
Kennst du einen Vegetarier, der im Gegensatz zu der hier dargestellten Person ganz pflegeleicht ist?
Dann schick ihm diese Geschichte.

Zusammen mit dem Satz "Guck mal, genau wie du." 

Weil ärgern Spaß macht.

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11 optische Illusionen, die alles in dir gefrieren lassen!
Zur Story