Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: screenshot ard

Tatort ohne Tatort: Wir haben "Inferno" anhand von User-Kommentaren rekonstruiert

Sinnvoller als mit "Tatort"-Gucken lässt sich ein Sonntagabend hierzulande wohl kaum verbringen – unterhaltsamer als die Krimi-Serie an sich sind allerdings oftmals die Tweets der Fan-Gemeinde auf Twitter.

Anstatt uns den letzten "Tatort: Inferno" in der ARD dieses Mal selbst gemütlich anzuschauen, haben wir das Geschehen auf Twitter verfolgt – und daraus unsere eigene Version der Handlung rekonstruiert. Das ist das Ergebnis.

Achtung, Spoiler!

Was wirklich passiert ist:

In einem Dortmunder Krankenhaus wird die Internistin Dr. Gisela Mohnheim eines Morgens mit einer Plastiktüte über dem Kopf leblos aufgefunden. Das überlastete Krankenhauspersonal hat kaum Zeit für die Ermittler Faber, Bönisch, Dalay und Pawlak – dennoch entpuppt sich der Doppeldoktor Norstädter mit der Zeit als Hauptverdächtiger und schließlich als Hochstapler. Im weiteren Verlauf der Sendung geht es allerdings weniger um die Täterfrage, als um das Psychoduell, das sich zwischen Faber und Norstädter entspinnt. Die Folge endet damit, dass Faber den flüchtenden Norstädter mit seinem Auto rammt und anschließend schwerverletzt in die Notaufnahme eingeliefert wird.

Und das ist unsere "Tatort"-Version:

Erster Auftritt in einer Straßenbahn, die kurioserweise durch einen U-Bahnhof fährt: Das Ermittler-Team um Faber, Bönisch und Dalay wird zu einem heruntergekommenen Krankenhaus in Dortmund gerufen.

Faber, der mal wieder aussieht wie ein Landstreicher, sollte lieber eine Runde Schlaf nachholen als mit seinen beiden Kolleginnen im Ruhrpott herumzuermitteln.

Immerhin liegt die Leiche diesmal praktischerweise schon in der Klinik: Gisela Mohnheim, eine Internistin, wurde tot mit einer Plastiktüte über dem Kopf aufgefunden. Die diensthabende Ärztin scheint überfordert: "Ich habe nichts gemacht und sie nicht angefasst!" Dabei würde man von einer Ärztin doch erwarten, dass sie die Dame zumindest versucht, wiederzubeleben. Oder ihr zumindest mal die Plastiktüte vom Kopf zieht. Nun denn.

"Ich dachte, sie schläft"

Während das Ermittlungs-Team mit den recht unbeeindruckten Krankenhausmitarbeitern spricht ("Ich dachte, sie schläft" – macht man ja öfter mal mit einer Tüte auf dem Kopf), kommt der erste wichtige Hinweis: ein roter Regenschirm. Der sieht verdächtig aus. Genauso wie der Pfleger, offenbar gespielt von Axel Witsel.

(Dass sich eine Straßentaube ebenfalls im Krankenhaus befindet, scheint hingegen erschreckend normal. Die Zustände in Dortmunder Krankenhäuser wirken fraglich.)

Ist die Plastiktüte über dem Kopf eine Sex-Praktik?

Von all dem lässt Faber sich nicht ablenken. Mit dem Selbstbewusstsein eines privatversicherten Patienten organisiert er in Windeseile einen Termin mit einem Psychologen – dem Doppel-Doktor Neustädter. Anscheinend suchte Mohnheim Neustädter regelmäßig auf: "Wir haben geredet", behauptet der Arzt. Das klingt eindeutig nach einer Affäre. War die Sache mit der Plastiktüte über dem Kopf vielleicht Teil einer abgefahrenen Sex-Praktik, zu die der Dr. Dr. Neustädter sie überredet hat?

Um der Frage auf den Grund zu gehen, ob die tote Mohnheim eine Affäre mit Neustädter hatte, fährt das Ermittler-Team zu Mohnheims Mann. Herr Mohnheim, gerade im Garten zugange, hat mit seiner schweren Aggression gegen Bäume zu kämpfen und wirft mit Setzlingen nach dem Ermittler-Team. Obwohl Herr Mohnheim mindestens zwei Staudengewächse auf dem Gewissen hat, liebte er seine verstorbene Frau wohl sehr und gerät schon bald aus dem Fokus der Ermittlungen.

Herr Mohnheim hat zwei Staudengewächse auf dem Gewissen – aber der Mörder ist er nicht.

Erneut suchen Faber, Bönisch und Dalay Dr. Dr. Neustädter auf – den sie, typisch Psychologe, schließlich im OP vorfinden und mal eben verhören. Dass man als Patient auf seinen Arzt warten muss, ist ja nichts Neues – und wenn man eh schon unter Vollnarkose ist, kriegt man's immerhin nicht mit.

Der Psychologe bleibt weiterhin verdächtig. Faber bereitet der Fall schlaflose Nächte, deswegen streift er, ganz einsamer Wolf, durch Dortmunder Imbissbuden und trinkt Bier.

Dalay wiederum, Ermittlerin mit Leib und Seele, probiert in der Zwischenzeit die Sache mit der Plastiktüte selbst mal aus und stellt fest: irgendwie doof. Da kriegt man so schlecht Luft.

"Tatort" beweist: Plastiktüten sind gefährlich

Dann stirbt blöderweise auch noch Peter, der Pfleger. Spätestens jetzt sollte der letzte Umweltsünder überzeugt sein: Plastiktüten sind gefährlich. Mit Jutebeutel wären sowohl Mohnheim als auch Pfleger-Peter noch am Leben.

Warum Peter sein Leben lassen musste, ist unklar. Neustädter entpuppt sich jedoch als Schwindler, der Doppel-Doktor ist nämlich gar kein Doktor. Möglicherweise ist ihm Mohnheim auf die Schliche gekommen und musste deswegen ihr Leben lassen.

Der Doppel-Doktor ist kein Doktor und die Taube ein Kaninchen – was?!

Und ab jetzt wird der "Tatort" richtig funky: Obwohl klar ist, dass Neustädter gelogen und wahrscheinlich nur drei Semester Medizin im Leben studiert hat, nimmt Faber LSD von ihm an, das möglicherweise aber doch kein LSD ist, sondern Tabletten, die die Entscheidungsfähigkeit rauben und einen wilden Tütenfetisch erzeugen.

Außerdem ist aus der Taube ein Kaninchen geworden, und das Kaninchen hat eine Krankenschwester gefressen, die zuvor dessen Fressen gefressen hat.

Am Ende ist Fabers Auto kaputt. Warum? Keine Ahnung, ist aber irgendwie schade.

Wirklich gefallen hat der "Tatort" nicht

Richtig gefeiert hat den Dortmunder "Tatort" wohl niemand – die Schauspieler waren laut Twitter-Urteil schlecht, die Stadt hat sich von ihrer hässlichsten Seite gezeigt und alle Figuren schienen irgendwie ein Drogenproblem zu haben. Die einzige Protagonistin, die okay zu sein schien, war die Taube. Aber die wurde dann ja zum Kaninchen. Oder so. Und was es mit dem roten Regenschirm auf sich hatte? Der war am Ende dann wohl doch nicht so wichtig, wird aber immerhin für sein schauspielerisches Talent gelobt:

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Überraschende Sex-Szene bei "Game of Thrones" – und die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jenny Wodara 15.04.2019 16:11
    Highlight Highlight Ich habe beim Lesen eurer Tatort- Version Tränen gelacht.😂😂😂
  • Ulf Wachtel 15.04.2019 13:40
    Highlight Highlight Dieser Tatort war vor allem eins - anstrengend!!!
    Ich hoffe, niemand, aber auch wirklich niemand gerät an so ein Ermittlerteam. Von völlig bekloppt bis Straftat (versuchter Totschlag oder Mord) durch Ermittler war alles vertreten.

Hartz 4: Wie RTL 2 mit "Armes Deutschland" die Zuschauer manipuliert

Eine dreifache junge Mutter. Ein Vater, natürlich Raucher, der sich weigert, arbeiten zu gehen. Eine dreckige Wohnung, in der leicht verlotterte Kinder herumhüpfen. Dazu fallen Sätze wie: "Für 8,50 Euro pro Stunde geh ich nicht arbeiten."

Besser könnte man sich die Protagonisten von "Armes Deutschland" eigentlich nicht ausdenken. Muss man auch gar nicht, irgendwie finden die Produzenten von RTL 2 immer die richtigen Leute, die alle Klischees bedienen, die wir uns über Hartz-IV-Empfänger auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel