Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Franck Ribéry 2019 (l.) vs. Ribéry 2007. imago images / Sven Simon / frank hoermann

Abschied nach 12 Jahren: Mit diesem Video verabschieden sich die Bayern von Franck Ribéry

Der frühere französische Nationalspieler Franck Ribéry wird den FC Bayern München nach zwölf Jahren in diesem Sommer verlassen. Das bestätigte der Verein am Sonntag auf seiner Homepage.

"Als ich zu Bayern gekommen bin, ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der Abschied wird nicht leicht werden, aber wir dürfen nie vergessen, was wir zusammen erreicht haben", erklärte Ribéry, "wir haben so viel zusammen gewonnen – über 20 Titel."

In München bleiben Herzen;

Zudem wurde mitgeteilt: 2020 soll es für Robben und Ribéry ein großes Abschiedsspiel geben.

18. August 2007: Ribérys erster Bundesliga-Einsatz über 90 Minuten und erstes Bundesligator.

Bild

Werders Clemens Fritz (l.) und Frank Baumann (mit Kapitänsbinde) können den Franzosen nicht stoppen. bild: imago sportfotodienst

(pb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wer wird deutscher Meister?" – so verarschen die Bayern-Fans den BVB

Es war eine Machtdemonstration der Bayern am Sonntagabend. Nur wenige Tage nach dem schmerzhaften Aus in der Champions League zeigte der Rekordmeister, dass er zumindest noch das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen will. Mit 6:0 schlachteten sie völlig überforderte Mainzer ab und holten sich die Tabellenführung vom BVB zurück.

Der BVB hatte gegen Hertha vorgelegt und zwischenzeitlich Platz 1 erobert. Beim 3:2-Sieg in Berlin sangen die mitgereisten BVB-Fans völlig euphorisch: "Wer wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel