Sport
Bundesliga

FC Bayern: Thomas Müller bekommt Warnung für Zukunft in München

12.12.2023, Großbritannien, Manchester: Fußball: Champions League, Manchester United - Bayern München, Gruppenphase, Gruppe A, 6. Spieltag im Old Trafford, Münchens Leon Goretzka (l) und Thomas Müller ...
Thomas Müller (r.) steht in dieser Saison beim FC Bayern selten in der Startelf. Bild: AP / Dave Thompson
Bundesliga

FC Bayern: Mehmet Scholl wagt spannende Prognose zu Thomas Müller

17.12.2023, 10:43
Mehr «Sport»

"Als Urbayer und Fan des Vereins ist es für Thomas Müller eine große Ehre und Herzensangelegenheit zugleich, für den FC Bayern München aufzulaufen." Das schreibt, genau, Thomas Müller auf seiner eigenen Webseite. Weiter heißt es: "Dies treibt ihn dazu an, Woche für Woche sein Bestes auf dem Spielfeld abzuliefern." Nur erhält der selbsternannte Urbayer dafür aktuell nicht allzu viele Gelegenheiten.

Gegen Manchester United in der Champions League erhielt der genesene Jamal Musiala abermals den Vorzug vor Thomas Müller, der unter Thomas Tuchel einiges an Spielzeit einbüßen muss. Wie es für ihn beim FC Bayern weitergeht, ist unklar. Denn, so heißt es etwas euphemistisch bei der Müller'schen Selbstauskunft: "Inzwischen ist Thomas Müller eine feste Größe im Verein und hat seinen Vertrag bis 2024 verlängert."

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

2024 läuft also der Kontrakt von Thomas Müller in München aus und die "feste Größe" geht aktuell nicht über den Status als Stehaufmännchen und Maskottchen hinaus. Der Routinier meinte zuletzt selbst, noch nicht an ein Karriereende zu denken. Am liebsten würde er noch mindestens ein weiteres Jahr bei den Bayern ranhängen.

ARCHIV - 08.11.2023, Bayern, München: Fußball: Champions League, Bayern München - Galatasaray Istanbul, Gruppenphase, Gruppe A, 4. Spieltag, Allianz Arena. Münchens Thomas Müller sitzt vor dem Spiel a ...
Die Zukunft von Thomas Müller ist ungewiss. Bild: dpa / Tom Weller

FC Bayern: Vertrag von Thomas Müller soll verlängert werden

Wie die "Sport Bild" berichtet, möchte auch der Verein seine Wertschätzung ausdrücken und den Vertrag von Müller noch vor Weihnachten um ein weiteres Jahr verlängern. Für den früheren Bayern-Profi und heutigen TV-Experten Mehmet Scholl ist klar: Das würde mit einigen Veränderungen einhergehen.

"Man wird ihn auf jeden Fall ganz hoch einschätzen und ihm eine neue Rolle geben. Daran muss er sich gewöhnen, das wird schwer werden für ihn", warnte Scholl in der Sendung "Triple – der Schüttflix Fußballtalk". Müller sei zwar noch ein "absoluter Führungsspieler", aus sportlicher Sicht habe sich seine Rolle im Verein aber verändert.

"Müller wird nicht jünger. Der Herbst der Karriere ist eingeläutet", meinte Scholl. Deswegen müsse er nicht mehr zwingend in der Startelf auflaufen, die Aufgabenverteilung würde sich verlagern: "Er hat jetzt sowohl einen Erziehungs- als auch Führungsauftrag."

ARCHIV - 07.04.2015, Nordrhein-Westfalen, Leverkusen: ARCHIV
Mehmet Scholl wurde mit dem FC Bayern achtmal deutscher Meister. Bild: dpa / Maja Hitij

Thomas Müller in München als Führungsspieler gefragt

Laut "Sport Bild" habe die Vereinsführung ein Manko innerhalb der Mannschaft ausgemacht. Umso wichtiger erscheint eine Verlängerung von Thomas Müller, der seine Führungsqualitäten zuletzt nach dem 1:5-Debakel gegen Eintracht Frankfurt unter Beweis stellte, als er als einziger Bayern-Profi deutliche Worte zur Niederlage fand. Nach der Wiedergutmachung in Manchester honorierte das auch Mannschaftskollege Manuel Neuer.

"Er ist ein klares Vorbild. Und wichtig nach Spielen wie gegen Frankfurt, wir dürfen die Basics nicht verlieren", meinte der Bayern-Kapitän. Dafür seien Spieler wie er und Müller verantwortlich, um das auch mit der Mannschaft zu kommunizieren. "Der Thomas ist sich auch nicht zu schade, was zu sagen, wenn er mal nicht spielt". Neuer machte aber auch klar, in welcher Rolle er Müller favorisiere: "Auf dem Platz haben wir ihn eh am liebsten."

EM 2024: Klopp? Tuchel? Nach Southgate-Aus hat England einen verrückteren Plan

Er geht mit einer starken Bilanz, aber am Ende erfolglos: Gareth Southgate ist nicht länger englischer Nationaltrainer. Nach der erneuten Finalniederlage am Sonntag gegen Spanien in Berlin ist seine Zeit als Headcoach abgelaufen.

Zur Story