Kylian Mbappé spielt seit 2017 für Paris. Er kam aus Monaco.
Kylian Mbappé spielt seit 2017 für Paris. Er kam aus Monaco.Bild: www.imago-images.de / imago images

"Ich habe es so satt": Mbappé bringt Gerüchte um PSG-Abgang zum Brodeln

23.03.2022, 14:01

Kylian Mbappé gilt mit seinen 23 Jahren als einer der größten Fußballstars Frankreichs. Seit 2017 spielt er für den französischen Dauermeister Paris. Mittlerweile hat sich PSG mit Lionel Messi, Neymar und vielen weiteren Topstars zu einer absoluten Weltauswahl entwickelt.

Die Frage ist nur, wie lange Mbappé noch Teil dieser Weltauswahl sein wird. Immer wieder kommen Gerüchte auf, wonach der Angreifer gerne zu Real Madrid wechseln will. Im Sommer läuft sein Vertrag bei PSG aus und Mbappé könnte sogar ablösefrei zu den Königlichen nach Spanien weiterziehen und noch ein deftiges Handgeld einstreichen.

Video des französischen Verbands sorgt für Gesprächsstoff

Für neuen Wirbel sorgt nun ein Video, das ausgerechnet vom Social-Media-Kanal der französischen Nationalmannschaft hochgeladen wurde. Zu sehen sind die verschiedenen französischen Topstars, wie sie im Kreise der Nationalmannschaft ankommen und sich gegenseitig begrüßen.

Auch Mbappé taucht auch, begrüßt Manchester Uniteds Paul Pogba. Als Pogba seinen Landsmann fragt, wie es im Verein laufe, sagte Mbappé: "Ich hab es so satt".

Lachend dreht sich Mbappé danach von Pogba weg. Die Frage, die dann bleibt: Meint Mbappé es ernst oder war es nur ein flotter Spruch, den er gegenüber Pogba auspacken wollte?

Fakt ist: In den letzten Wochen ist es alles andere als ruhig bei Paris. Der französische Meister schied im Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid aus, nachdem das Hinspiel noch 1:0 gewonnen wurde. Eine 1:3-Niederlage im Rückspiel besiegelte das Aus.

Hinzukommt, dass Kollegen wie Lionel Messi und Neymar im Liga-Spiel nach dem Aus in der Königsklasse ausgebuht wurden. Paris verlor zusätzlich am vergangenen Wochenende 0:3 gegen Monaco. Mbappé forderte daraufhin seine Mitspieler auf, "professionell zu bleiben und sich gegenseitig zu respektieren." Klar ist: Wäre das innerhalb des Teams der Fall, müsste Mbappé das nicht öffentlich betonen.

Die Aussage, dass Mbappé es satt habe sowie die vielen anderen kleinen Baustellen in Paris legen nun den Schluss nahe, dass ein Abgang immer näher kommen könnte. Offiziell kommuniziert ist ein Wechsel allerdings noch nicht, weshalb es bis dahin sicherlich noch mehr Gerüchte geben wird.

(stu)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bei Bayern-Sieg gegen Leverkusen: Stadion-Panne sorgt für kuriosen Moment

Der FC Bayern ist zurück! Nachdem die Münchner zuletzt vier Liga-Spiele nicht gewinnen konnten, hat der Rekordmeister am Freitag Bayer Leverkusen keine Chance gelassen. Das 4:0 dürfte nicht nur den Coach Julian Nagelsmann erfreuen, sondern dem ganzen Team wieder Auftrieb geben. Dem Siegestaumel tat auch eine Panne während des Spiels keinen Abbruch.

Zur Story