Cristiano Ronaldo of Juventus smiles during the Serie A match between Roma and Juventus at Stadio Olimpico, Rome, Italy on 12 May 2019. PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xGiuseppexMaffiax 24020089
Cristiano Ronaldo spielt in FIFA 20 nicht mehr für Juventus, sondern für Piemonte Calcio. Bild: imago images / Uk Sports Pics Ltd

Jan Killer bis Isar: Diese lustigen Namen schenkte uns Pro Evo wegen fehlender Lizenzen

22.07.2019, 15:51

Das Duell zwischen FIFA und Pro Evolution Soccer (PES) ist ein bisschen wie der Zweikampf zwischen dem FC Bayern und dem BVB. Es war einmal ein brisantes Duell, doch dann zog der eine offenbar uneinholbar davon. Gemeint sind FIFA und der Rekordmeister. Nun aber greift nicht nur der BVB wieder in der realen Welt an, sondern auch Pro Evo will den Simulationsgame-Thron von FIFA zurück.

Ein strategischer Kniff von Konami ist dabei Juventus Turin. Denn den italienischen Spitzenclub hat FIFA-Hersteller EA nun an PES-Entwickler Konami verloren. Juve gab ebenso wie
der FC Bayern eine Partnerschaft mit Konami bekannt. Zwar verliert EA laut "tz" nur die Rechte an der Allianz Arena und der Club FC Bayern soll auch weiterhin bei FIFA zu spielen sein, doch mit Juve ist bei FIFA künftig Schluss. EA verliert die Rechte an Juve – und Cristiano Ronaldo läuft künftig für Piemonte Calcio auf FIFA auf.

Das ist besonders pikant, weil in der Vergangenheit Konami und PES auf wichtige Lizenzen verzichten mussten und somit immer wieder kreative Alternativnamen erfinden mussten.

Wir haben mal einen Blick in die PES-Vergangenheit (und eure Kindheit) gewagt und die lustigsten und miesesten Namensneugebungen von PES für Spieler und Vereine herausgesucht...

Vereine

  • Weser als Werder Bremen
  • Autostadt als VfL Wolfsburg
  • Neckar als VfB Stuttgart
  • Karneval als 1. FSV Mainz 05
  • Fohlen als Borussia M'gladbach
  • Westfalen als Borussia Dortmund
  • Ruhr als FC Schalke 04
  • Hanseaten als Hamburger SV
  • Alm als DSC Arminia Bielefeld
  • Isar als FC Bayern München
  • Domstadt als 1. FC Köln
  • Rhein-Main als Eintracht Frankfurt
  • Merseyside Red als FC Liverpool
  • Merseyside Blue als FC Everton
  • Man Blue als Manchester City
  • Man Red als Manchester United
  • North East London als Tottenham Hotspur
  • FC Belgium Club Brugge
  • Ile De France als Paris St. Germain
  • FC Bosphorus als Besiktas Istanbul

Spieler

  • Roberto Larcos als Roberto Carlos
  • Naldarinho als Ronaldinho
  • Ronarid als Ronaldo
  • vom Mistelroum als van Nistelrooy
  • Jan Killer als Jan Koller
  • Messenger als Metzelder
  • Pomatzki als Podolski
  • Kruger als Ballack
  • Kalm als Kahn
  • Palm als Pelé
  • Doltra als Drogba
  • Zirom als Zidane
  • Kmala als Klose
  • Rivery als Ribéry
  • Facu als Cafu
  • Malgani als Maradona

So sah das dann aus:

(bn)

Die günstigsten 11 Top-Talente für eine Karriere in FIFA 19

1 / 13
Die günstigsten 11 Top-Talente für eine Karriere in FIFA 19
quelle: imago sportfotodienst / pedro rocha
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

Real-Madrid-Star erneut rassistisch beleidigt: Mallorca-Trainer kritisiert ihn

Am Samstag sind in der spanischen La Liga Real Madrid und RCD Mallorca aufeinander getroffen. Schon in der 13. Minute fiel das entscheidende Tor für RCD. Es war ausgerechnet ein Eigentor von Reals Innenverteidiger Nacho Fernández, das Mallorca den 0:1-Sieg verschaffte.

Zur Story