Chelsea v West Ham United - Premier League - Stamford Bridge Chelsea s Manager Thomas Tuchel during the match at Stamford Bridge EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture ...
Der amtierende "Fifa-Welttrainer des Jahres" Thomas Tuchel wurde nach exakt 100 Spielen als Chelsea-Coach von seinen Pflichten entbunden.Bild: www.imago-images.de / PA Images
Fußball International

Irre Abfindung: So viel zahlt Chelsea, um Thomas Tuchel loszuwerden

13.09.2022, 11:33

In der Rückrunde der letzten Saison war der FC Chelsea zeitweise zahlungsunfähig, weil Eigentümer Roman Abramowitsch von den Sanktionen gegen russische Oligarchen betroffen war. Inzwischen hat ein Konsortium um den US-Unternehmer Todd Boehly den Klub übernommen und das Geld fließt wieder.

Boehly wohl schon in der Sommerpause skeptisch gegenüber Tuchel

In der Sommerpause hat Chelsea über 280 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Der Königstransfer war der 21-jährige Innenverteidiger Wesley Fofana für 80 Millionen Euro. Auch für Raheem Sterling, Marc Cucurella und den 31-jährigen Kalidou Koulibaly gab man jeweils große Summen aus.

Mit 12 Millionen Euro Ablöse war Pierre-Emerick Aubameyang einer der günstigeren Sommertransfers des FC Chelsea.
Mit 12 Millionen Euro Ablöse war Pierre-Emerick Aubameyang einer der günstigeren Sommertransfers des FC Chelsea. Bild: AP / Darko Bandic

Doch nicht nur auf dem Feld wollten die neuen Eigentümer einen Umbruch: Nach der 0:1-Pleite zum Champions-League-Auftakt gegen Dinamo Zagreb – sowie zuvor zwei Niederlagen in der Liga gegen die Underdogs Leeds und Southampton – wurde Trainer Thomas Tuchel entlassen. Eben jener Tuchel, der Chelsea 2021 zum Triumph in der Königsklasse geführt hatte und deswegen von der Fifa zum Welttrainer des Jahres gekürt worden war.

Lesenswert: Mick Schumacher: Ferrari-Boss nennt Zeitplan für Zukunft in der Formel 1.

Bilder des Jahres 2021, Sport 05 Mai Thomas Tuchel - Stationen als Trainer, FC Chelsea 2021 - Sport Themen der Woche KW21 Sport Bilder des Tages Manchester City v Chelsea - UEFA Champions League - Fin ...
Tuchel gewann 2021 im Finale gegen Manchester City mit Chelsea die Uefa Champions League.Bild: www.imago-images.de / Adam Davy

Wie die "Daily Mail" berichtet, waren Todd Boehly und sein Konsortium schon in der Sommerpause skeptisch gegenüber Tuchel. Insbesondere die 0:4-Niederlage auf der USA-Tournee gegen den Stadtrivalen Arsenal soll Zweifel an dem deutschen Trainer geweckt haben. Am liebsten wäre der neue Klub-Eigner wohl mit einem neuen Coach in die Saison gegangen.

Tuchel kassiert 15 Millionen Euro Abfindung, auch sein Trainerstab muss gehen

Stattdessen sei jetzt (nach sechs Spieltagen) "der richtige Zeitpunkt für diesen Wechsel" gekommen, heißt es in einer Vereinsmitteilung. Boehly bekommt also endlich einen handverlesenen Coach. Graham Potter, dessen bisheriger Arbeitgeber Brighton & Hove Albion in der Tabelle gerade auf Platz vier steht, übernimmt den Tabellen-Sechsten aus London.

Graham Potter File Photo File photo dated 27-08-2022 of Graham Potter who Chelsea have announced the appointment as their new head coach on a five-year contract. Issue date: Thursday September 8, 2022 ...
Graham Potter führte Brighton & Hove diese Saison erstmals zu einem Sieg im Old Trafford.Bild: www.imago-images.de / PA Images

Für den Rausschmiss des Vorgängers lässt Boehly dabei extrem viel Geld springen: Ein volles Jahresgehalt in Höhe von umgerechnet etwa 15 Millionen Euro soll Tuchel als Abfindung erhalten, schreibt die "Daily Mail". Zudem soll auch Tuchels Trainerstab mit rund 2,3 Millionen Euro entschädigt werden.

Allerdings könnte die Abfindung geringer ausfallen, sollte Tuchel noch in der laufenden Spielzeit einen Job annehmen. An Angeboten wird es dem Welttrainer wohl nicht mangeln. Sowohl in Deutschland als auch in England wurde seine Entlassung größtenteils kritisch gesehen.

(kpk)

WM 2022: Thomas Müller stellt sich nach bitterem Aus "die große Frage im Leben"

Das enttäuschende Ergebnis von 2018 hat sich tatsächlich wiederholt: Auch bei der Weltmeisterschaft in Katar scheidet die deutsche Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde aus. Im ersten Spiel verlor die DFB-Elf gegen Japan, im zweiten Spiel gegen Spanien konnten die Deutschen dank neuem Fan-Liebling Niclas Füllkrug immerhin ein Unentschieden herausholen. Doch der 4:2-Sieg gegen Costa Rica reichte nicht, um das Achtelfinale zu erreichen.

Zur Story