Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Es hat geknallt" – das sagt Manuel Neuer über Aussprache im Team

19.06.18, 12:01 19.06.18, 13:09

watson sport

Nach dem desolaten 0:1 gegen Mexiko stellte sich Kapitän Manuel Neuer den Fragen der versammelten Presse.

Soccer Football - World Cup - Germany Press Conference - Moscow, Russia - June 19, 2018   Germany's Manuel Neuer during the press conference   REUTERS/Axel Schmidt

Bild: dpa

Das sagte Manuel Neuer:

Gestern brannte der Baum noch lichterloh

"Die Mannschaft" kapselte sich nach der historischen Auftaktpleite gegen Mexiko in ihrem WM-Quartier in Watutinki ab. Sowohl die anberaumte Pressekonferenz als auch das öffentliche Training wurden abgesagt. Einzig Teammanager Oliver Bierhoff traute sich für ein knappes ARD-Interview vor die Kamera. "Die Kunst liegt jetzt auch darin, Ruhe zu bewahren“, erklärte der DFB-Direktor.

Die Presse erwartet Erklärungen für den desolaten Auftritt beim 0:1 gegen die Mittelamerikaner und Klarstellungen zu der öffentlichen Kritik mehrerer Nationalspieler an ihren Kollegen. 

Alle DFB-News zur Fußball-WM 2018:

++ Falschmeldung, dass Kroatien komplettes WM-Preisgeld spendet ++

5 wirklich wichtige Fragen, die wir uns nach dem WM-Aus stellen

"Sie fahren nach Hause" – So groß ist die Schadenfreude über das WM-Aus

Viele geben jetzt Mesut Özil Schuld am WM-Aus – und das ist Schwachsinn

Abonniere unseren Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ishotamaninreno 19.06.2018 13:25
    Highlight Schön, dass es geknallt hat und hoffentlich knallt es auch am Sonntag. Mit Reus in der Startelf!!!
    3 1 Melden
    • Philip Buchen 19.06.2018 13:26
      Highlight @ishotamaninreno: Seh ich ähnlich. Nach der Reus-Einwechslung lief es deutlich besser.
      3 1 Melden

"Digga, dann soll der Cornflakes zählen" – DFB ermittelt wegen Kult-Clip

Für die einen ist es schon jetzt die geilste Ansage der noch jungen Saison, für den DFB ist eine Sache für den Kontrollausschuss.

Ein Sprecher des DFB bestätigte am Montag, dass gegen Jan Löhmannsröben ermittelt wird. Er solle Stellung zu seinen Aussagen nach dem 1:1 in Zwickau beziehen.

Löhmannsröben machte am Sonntag seinem Ärger über die Schiedsrichterleistung von Markus Wollenweber Luft. Vor laufender Kamera. Sein TV-Interview mit "Telekom Sport" ist schon jetzt eine der …

Artikel lesen