Sport
Bild

Hängt in diesem Vereinsheim bald ein neuer Bayern-Klassiker? Bild: imago sportfotodienst

Bayern Münchens neues Heimtrikot wurde geleakt – und es sieht aus wie die Allianz Arena

Es ist eines der letzten großen Fußball-Mysterien. Wie kann es sein, dass immer wieder die Trikots der neuen Saison schon vor der offiziellen Vorstellung im Internet geleakt werden? Normalerweise werden die Trikots für die neue Saison am letzten Spieltag vorgestellt oder beim DFB-Pokalfinale, damit den Fans Appetit gemacht wird, 90 Euro für das nächste Stück Vereins-Fetzen auszugeben.

Doch nun hat die Plattform footyheadlines.com Bilder geleakt, die das neue Heimtrikot von Bayern München zeigen soll.

So soll es aussehen:

Bild

footyheadlines.com

Bild

footyheadlines.com

Das Trikot kommt recht schlicht daher mit roten Adidas-Streifen, einem V-Neck-Kragen und einem Rauten-Muster. Dieses ist angelehnt an die "Schlauchboot-Optik" der Allianz-Arena.

Zum Vergleich – die Allianz-Arena von außen:

Allianz Arena Symbol, Illustration, Feature, Stadium, football stadium, exterior view, architecture, exterior, arena, light, light mood, evening mood, overview, long shot, night shot, evening sky, night sky, entrance check, Security, control, measure, guard, check, bodyguard, control, turnstile, entrance controls, access, folder, volunteers, investigation, palpation, screen FC BAYERN MUNICH - FC LIVERPOOL 1-3 UEFA Football Champions League , Munich, March 13, 2019, Season 2018/2019, round of last 16, FCB, Reds, Bavaria, Photographer: Peter Schatz

Bild: www.imago-images.de

Bild

footyheadlines.com

Der "Mia san Mia"-Schriftzug ist auf dem Rücken eingestickt

Bild

footyheadlines.com

(tl)

Diese 20 Profis spielten wirklich mal für die Nationalelf

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

RB Leipzig: Song bei Herbstmeisterschaftsfeier löst Fan-Wut aus

RB Leipzig feiert das erste Mal in seiner noch jungen Vereinsgeschichte die Herbstmeisterschaft in der Bundesliga. Diesen fröhlichen Anlass zelebrierten die Spieler ausgiebig – ein Video dieser Sause sorgt jetzt allerdings für wütende Reaktionen.

Denn die RB-Spieler fanden es angemessen, ausgerechnet "Hulapalu" anzustimmen. Am Mikrofon versuchte sich Kevin Kampl als Frontsänger, im Hintergrund mischten unter anderem Timo Werner und Yussuf Poulsen mit.

Das Lied stammt vom umstrittenen Sänger …

Artikel lesen
Link zum Artikel