Die Spieler feiern in der Fankurve den Pokalsieg, Joshua Kimmich 32 (FC Bayern Muenchen), Javi Martinez 8 (FC Bayern Muenchen), Robert Lewandowski 9 (FC Bayern Muenchen), Renato Sanches 35 (FC Bayern  ...
Feierten ausgelassen das Double: Die Profis des FC Bayern. Bild: www.imago-images.de

Rummenigges Popler, sexy Lewa und Häme für RB – die lustigsten Memes des Pokalfinals

26.05.2019, 11:2926.05.2019, 12:04

Der FC Bayern München ist Pokalsieger. Mit 3:0 offenbarten sie RB Leipzig und ganz Fußballdeutschland, dass selbst in einer nicht immer überzeugenden Saison doch noch der Rekordmeister das Sagen hat. Die Feier war anschließend umso größer: Robben und Ribéry sagten Servus und Niko Kovac ließ sich für das Double feiern – lediglich Jérôme Boateng schmollte.

Wenn man kein Fan von RB oder dem FC Bayern ist, war das Spiel ziemlich hart: Für alle neutralen Fans wurde der Kick entweder zur Qual oder zur Chance mal einen fußballfreies Wochenenden zu nutzen. So mancher Anhänger sprach vom "Pest gegen Cholera"-Spiel. Kein Wunder, dass sich so einige Internet-Ultras ähnlich wie beim ESC oder dem Dschungelcamp nur wegen der hämischen Begleitung auf den sozialen Medien das Spiel anschauten.

Und das glückte: Manche Memes waren dabei so lustig, dass sie den Pokal verdient hätten. Aber lest bitte selbst.

Vor dem Spiel war sich Fußball-Deutschland einig:

Robert Lewandowski sorgte für einige heißen Momente:

Jogi wäre stolz auf ihn!

Es folgte aber auch sehr viel Häme für RB:

Die RB-Offensive war abgemeldet...

(bn)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

1 / 19
Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte
quelle: imago sportfotodienst (montage watson)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
FC Bayern: England-Experten streiten über Sabitzer-Transfer – "viertklassiger Panik-Kauf"

Die Bundesliga-Karriere von Marcel Sabitzer war von ständigen Höhen und Tiefen geprägt: In Leipzigs erster Saison im Oberhaus gelang direkt die Vizemeisterschaft (2017) und Sabitzer wurde zu Österreichs Fußballer des Jahres gekrönt. Die darauffolgende Spielzeit war von Verletzungen geprägt (2018), ehe er wieder richtig durchstartete und 2020 sogar Kapitän bei RB wurde.

Zur Story