Sport
Argentina vs Iceland MOSCOU, MO - 16.06.2018: ARGENTINA VS ICELAND - Aron Gunnarsson of Iceland takes photo with his wife after match match between Argentina and Iceland valid for the first round of Group D of the 2018 World Cup held at the Otkrytie Arena in Moscow, Russia. (Photo: Marcelo Machado de Melo/Fotoarena) x1551168x PUBLICATIONxNOTxINxBRA MarceloxMachadoxdexMelo

imago

"Huh's Huh des Weltfußballs" – So eroberte Island wieder die Herzen

arne siegmund

Sie sind wieder da. Island war die Überraschung der EM 2016 in Frankreich. Und jetzt sind sie zum ersten Mal bei einer WM-Endrunde am Start. 

Gleich im ersten Spiel wartete ein harter Brocken auf die "Wikinger": Argentinien mit Superstar Lionel Messi. Mit Einsatz und Leidenschaft glichen die Isländer ihre spielerischen Defizite gegen das südamerikanische Starensemble aber aus.

11 isländische Davids gegen Goliath Messi:

Da rieb sich auch Diego Maradona auf der Tribüne verwundert die Augen und zog frustriert an seiner Zigarre.

Dem Rauchverbot zum Trotz. Wer kann, der kann:

Argentinien, der amtierende Vizeweltmeister, dürfte angesichts des ersten Auftritts seiner Nationalelf keine großen Hoffnungen auf den dritten WM-Titel hegen.

Der argentinische Frust ist mindestens so groß wie die Sympathie zum kleinen Island:

Lionel Messi bekam den Siegtreffer auf dem Silbertablett serviert, scheiterte aber:

Es gibt aber auch Leute, die sich mit Islands Spielweise nicht identifizieren können:

Und das geht raus an alle, die sich über Claudia Neumann aufregen:

(mit Material von sid)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eine Szene nach dem Eigentor von Bayern machte die Fans besonders wütend

Der FC Bayern hat sich mit einem 2:1-Sieg beim VfL Bochum in die nächste Pokalrunde geduselt. Durch zwei späte Treffer durch Serge Gnabry (83. Minute) und Thomas Müller (89.) konnte der Rekordmeister eine Blamage gegen einen aufopferungsvoll ackernden Zweitligisten gerade noch so abwenden. Die Szene des Spiels war das Führungstor der Bochumer – oder genau gesagt eine Szene unmittelbar danach...

Ganz allein stand er da, den Kragen seines Trikots bis über die Stirn gezogen. Niemand sollte sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel