Sport
Bild

Lewandowski beim entscheidenden Treffer. Bild: www.imago-images.de

Bayern rettet sich mit Witz-Elfmeter ins Pokalfinale – die Fans glauben ihren Augen kaum

Das war ein heftiger Pokalfight am Mittwochabend in Bremen: Mit Glück und einem großzügigen Videoschiedsrichter gewinnt der FC Bayern München in Bremen mit 3:2, und zieht damit ins Pokalfinale ein. In Berlin treffen die Münchner dann am 25. Mai um 20 Uhr auf RB Leipzig.

Im Netz blieb dieser Bayern-Dusel natürlich nicht ohne Widerworte – gerade, weil ein Videoschiedsrichter mal wieder an einer (in Augen vieler) Fehlentscheidung beteiligt war, gab es jede Menge Emotion in der digitalen Fankurve.

Erste Zielscheibe der Kritik: Coman, der sich für die Bayern im Strafraum hatte fallen lassen:

Natürlich fiel das unvermeidliche Schlagwort:

Und auch die Rolle des Videoschiedsrichters war Thema:

Böse, böse...

Auch diese News könnten für dich ganz spannend sein:

(pb)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er spielte nie bei einem deutschen Profiklub: Das ist Löws Neuling Robin Gosens

Die längste Länderspielpause seit 70 Jahren endete am Donnerstag – mit einer bitteren Wendung in letzter Sekunde: Ein Gegentor in der Nachspielzeit hat die Nationalmannschaft im lange zähen Fußball-Klassiker um den ersten Pflichtspielsieg gegen Spanien seit 32 Jahren gebracht.

Trotz Führung kam die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am Donnerstag nach fast zehn Monaten Auszeit beim Corona-Geisterspiel der Ex-Weltmeister zu einem 1:1 (0:0). Den Treffer von Timo Werner (51. Minute) glich Luis …

Artikel lesen
Link zum Artikel