Altach, Austria 27.07.2019, Freundschaftsspiel, Udinese Calcio vs. Borussia Dortmund, Marco Reus (BVB) Schaut, looks on ( Defodi-09-541-021224 *** Altach, Austria 27 07 2019, friendly match, Udinese Calcio vs. Borussia Dortmund, Marco Reus BVB Schaut, looks on Defodi 09 541 021224 Defodi-541

Bild:imago images / DeFodi

Das sagt Reus zu seiner Ehrung als Fußballer des Jahres

Sieben Jahre nach seiner ersten Auszeichnung wird Marco Reus wieder zum besten Fußballer des Jahres gekürt. Der Dortmunder gewinnt die Wahl deutlich vor einem Talent aus Leverkusen. Bei den Trainern ist sein einstiger BVB-Coach als Triumphator der Königsklasse vorne.

Marco Reus ist Fußballer des Jahres 2019.

Das sagte Reus zum Titel

"Ich werte die Auszeichnung als Anerkennung meiner Leistung in den vergangenen zwei Jahren. Es ist schwierig, nach einer schweren Verletzung wie meinem Kreuzbandriss 2017 wiederzukommen und Fußballer des Jahres zu werden. Das macht mich auf jeden Fall stolz und zeigt, dass ich nach meiner Verletzung einen guten Weg eingeschlagen habe", wird Reus am Sonntag vom "Kicker" zitiert.

In der vergangenen Saison hatte Reus als Kapitän maßgeblichen Anteil an der hervorragenden Hinrunde der Dortmunder. Der letztlich erst am letzten Spieltag definitiv verpasste Meistertitel ärgerte den Offensivmann. Reus ist der erste Dortmunder seit Jürgen Kohler 1997, dem die Auszeichnung zuteil wird. 2012 wurde er noch für seine Leistungen im Trikot von Borussia Mönchengladbach geehrt.

So begründen die Juroren den Titel für Reus

"Marco hat sich die Wahl zum "Fußballer des Jahres" absolut verdient. Mit seinem Tempo, seiner Technik, seinen Überraschungsmomenten, seiner Kreativität und seinem Zug zum Tor ist er ein Spieler, der den Unterschied machen kann. Marco ist sehr gereift, hat dabei seinen Esprit und seine Frische aber nicht verloren", sagte Bundestrainer Joachim Löw. Für die Nationalmannschaft bestritt Reus in der Saison des Neuaufbaus nach dem WM-Aus sieben von zehn möglichen Länderspielen und erzielte drei Tor.

Wie für Reus lagen auch für Klopp sieben Jahre zwischen der letzten und der aktuellen Auszeichnung. Der Liverpool-Coach hatte 2012 für das Double mit dem BVB die Ehrung erhalten. Nach seinem Triumph in der Königsklasse mit den Reds gewann er diesmal vor Friedhelm Funkel und Adi Hütter, die in der Bundesliga mit Fortuna Düsseldorf und Eintracht Frankfurt unerwartet erfolgreich waren.

(mbi/dpa)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

1 / 9
Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
quelle: ipol / gianni congiu
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Ausschnitt aus der Doku über Toni Kroos

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gespräche wieder aufgenommen: DFB-Star könnte doch zum BVB wechseln

Immer wieder hat es RB Leipzig in seiner kurzen Bundesliga-Historie geschafft, Spieler, die kaum jemand auf dem Schirm hatte, zu gefragten Profis im Spitzenfußball zu machen. Dazu gehört auch Marcel Halstenberg, der vor sechs Jahren zu den Sachsen wechselte und sich zum Nationalspieler entwickelte.

Doch der Vertrag des 29-jährigen EM-Teilnehmers läuft im kommenden Sommer aus und bisher sieht es nicht so aus, als würde der Außenverteidiger über den 30. Juni 2022 hinaus bei RB bleiben. Zwar …

Artikel lesen
Link zum Artikel