Sport
Edin Terzic head coach of Dortmund gives instructions during the UEFA Champions League Round of 16 match between Sevilla FC and Borussia Dortmund at Estadio Ramon Sanchez Pizjuan on February 17, 2021 in Seville, Spain. (Photo by Jose Breton/Pics Action/NurPhoto)

Edin Terzic soll bei Borussia Dortmund in der kommenden Saison wieder als Co-Trainer arbeiten. Bild: NurPhoto / Jose Breton

Zukunft geklärt: So geht es für Trainer Edin Terzic in Dortmund weiter

Noch bis zum Saisonende ist Edin Terzic Trainer bei Borussia Dortmund, dann wechselt Marco Rose von Liga-Rivale Borussia Mönchengladbach zum BVB. Lange war unklar, ob Terzic dann weiterhin bei den Schwarz-Gelben bleibt oder bei einem anderen Club als Cheftrainer arbeiten möchte.

Doch vor dem 3:2-Auswärtssieg im Achtelfinale der Champions League beim FC Sevilla äußerten sich die Verantwortlichen des Klubs zur Zukunft des 38-Jährigen, der von Anfang an nur als Zwischenlösung für Ex-Trainer Lucien Favre galt.

"Edin wird auch in der kommenden Saison bei uns im Trainerteam bleiben und in seine alte Rolle als Co-Trainer zurückgehen. Damit sind wir sehr offen und transparent umgegangen", erklärte Manager Michael Zorc gegenüber dem Sport-Streamingdienst Dazn.

Auch der Trainer selbst äußerte sich gegenüber Sky zu seiner Rückkehr in die zweite Reihe. "Ich werde auch in der kommenden Saison beim BVB arbeiten", sagt er, doch sein Fokus liege aktuell "auf dem Hier und Jetzt".

Rose mit Versprechen: "Nehme keine Spieler mit nach Dortmund"

Terzic betreut den BVB seit Mitte Dezember und war zuvor Co-Trainer unter Lucien Favre. Eine wirkliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Zeit unter Favre ist ihm dabei nur selten gelungen. Die Dortmunder agieren zu inkonstant und offenbaren immer wieder große Schwächen in der Defensive. Der Sieg in Sevilla war die bisher beste Leistung unter Terzic.

"Das waren keine leichten Tage, keine leichten Wochen. Aber heute haben wir eine überragende Teamleistung geboten", lobte der 38-Jährige nach der Partie. Wie Kapitän Marco Reus hofft auch der Fußball-Lehrer auf eine Initialzündung, die nicht nur zum Erfolg im prestigeträchtigen Derby am Samstag gegen Schalke beitragen soll: "Dieses Gesicht wollen wir in Zukunft viel häufiger zeigen."

Unklar ist nur, ob Terzic auch wirklich Co-Trainer von Marco Rose wird. Denn Gladbachs Sportdirektor Max Eberl bestätigte auf einer Pressekonferenz am Mittwoch bereits, dass Roses aktuelle Assistenten Alexander Zickler, Rene Maric und Patrick Eibenberger ebenfalls mit zum BVB wechseln werden.

Die Befürchtung, das Rose auch Gladbacher Spieler mit nach Dortmund nehmen könnte, dementierte er bereits in aller Deutlichkeit. "Wenn Marco Rose sagt, er nimmt keinen Spieler mit zu Borussia Dortmund, dann nimmt er keinen Spieler mit zu Borussia Dortmund. Fertig, aus", erklärte der 44-Jährige.

(lgr)

Sekundenlange Stille: Reiner Calmund kämpft in TV-Interview mit den Tränen

"Wir haben eine Prinzessin aus dem Waisenhaus adoptiert", sagt Reiner Calmund stolz. Der ehemalige Fußballfunktionär ist inzwischen 72 Jahre alt und erzählt in der Sendung "Meine Geschichte – das Leben des Reiner Calmund" auf Sky Sport News emotional von seiner Adoptivtochter Nicha.

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Calmund und seine Frau Sylvia das Mädchen aus Thailand adoptiert haben. Eine Frage, die ihm Sky-Moderator Riccardo Basile dazu nun stellte, setzte Calmund jedoch sichtlich zu.

Artikel lesen
Link zum Artikel