Fussball , Nationalmannschaft, FIFA WM 2022, Fussball World Cup Qatar 2022, GruppenPhase,Costa Rica-Deutschland , 01.12.2022, Al Bayt Stadion, Doha Qatar, Thomas Müller, Joshua Kimmich Deutschland Akt ...
Thomas Müller und Joshua Kimmich mussten gemeinsam in Katar eine bittere Niederlage einstecken.Bild: IMAGO/Chai v.d. Laage
WM 2022

WM 2022: Müller tröstet Kimmich auf Instagram – Fans vermuten traurige Andeutung

05.12.2022, 15:11

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach der bitteren Enttäuschung bei der Fußballweltmeisterschaft in Doha wieder zurück in Deutschland. Der Traum vom Weltmeistertitel ist geplatzt. Direkt nach dem Aus wirkten alle DFB-Stars unfassbar niedergeschlagen. Vor allem Joshua Kimmich und Thomas Müller haben in anschließenden Interviews herzzerreißende Statements abgegeben. Doch jetzt, nachdem der erste Schock etwas verdaut wurde, meldet sich Kimmich mit etwas Abstand erneut zu Wort.

Joshua Kimmich ging nach WM-Aus hart mit sich selbst ins Gericht

Dass die Enttäuschung bei allen beteiligten Fußball-Profis groß ist, ist klar. Die deutsche Nationalmannschaft kritisierte sich nach dem tragischen WM-Aus vor allem selbst. Am härtesten ging vor allem einer mit sich selbst ins Gericht: Joshua Kimmich.

Fussball, Herren, Saison 2022/23, WM in Katar, Gruppe E 2. Spieltag, Spanien - Deutschland im Al-Bayt Stadium in Al-Khor, Joshua Kimmich Deutschland, 27.11. 2022, *** Football, men, 2022 23 season, Wo ...
Joshua Kimmich war direkt nach dem WM-Aus am Boden zerstört.Bild: Matthias Koch / imago images

Direkt nach dem 4:2 gegen Costa Rica zeigte er sich in der Interviewzone des Al-Bayt-Stadions völlig niedergeschlagen. "Wir fahren wieder nach Hause. Dementsprechend habe ich ein bisschen Angst davor, echt in ein Loch zu fallen." Mit zittriger Stimme betitelte er den alles entscheidenden Freitag, der das Aus besiegelte, als den "schwierigsten Tag meiner Karriere". Er sah sich selbst in der Verantwortung.

"Ich werde Zeit brauchen"
Joshua Kimmich

WM 2022: Kimmich zeigt sich wieder gefasster

Am Samstag erst wieder in Deutschland angekommen, meldete sich der Führungsspieler erstmals wieder auf Instagram zu Wort. Er verfasste einen Beitrag, in dem er etwas gefasster wirkt als direkt nach dem entscheidenden Spiel: "Wir haben es wieder nicht geschafft, unsere Qualität konstant auf den Platz zu bringen. Ich werde Zeit brauchen, um alles zu analysieren, zu verarbeiten und die richtigen Lehren daraus zu ziehen", schrieb er. Dazu postete er ein Foto von sich selbst am Platz.

Sich hängen lassen will der Profi offenbar nicht. Er schließt seinen Beitrag mit optimistischen Worten ab: "In spätestens vier Wochen heißt es dann wieder Attacke, denn Aufgeben ist niemals eine Option!" Dazu setzt er den Hashtag #Believeinyourself.

DFB-Kollege Müller verwundert mit kryptischer Aussage

Joshua Kimmichs Beitrag sammelte binnen Stunden Hunderttausende Likes und zahlreiche Kommentare. Die meisten Fans äußerten sich mit aufbauenden Worten, auch sein DFB-Mannschafts-Kollege Thomas Müller. Der Stürmer kommentierte den Post seines Kollegen mit den Worten "Hättest mehr verdient, mein Freund."

Diese Aussage lässt zahlreiche Fans mit Fragezeichen zurück. Schließlich war Müller selbst ja auch vom WM-Aus betroffen, hätte ihrer Meinung nach ebenso "mehr" verdient. Prompt kommentierten mehrere User:innen den Müller-Kommentar, zeigten sich verwundert. "Wtf?", schreibt etwa einer. Und ein anderer: "Hättet ihr alle, Thomas. Ihr hättet alle mehr verdient."

Fans sehen in Müllers Worten weiteres Indiz für Rückzug aus DFB-Team

Ob Thomas Müller damit darauf anspielt, wie unzufrieden er mit seiner Leistung ist? Der Stürmer hatte kurz nach dem entscheidenden Match bereits angedeutet, sich sogar aus der deutschen Nationalmannschaft zurückziehen zu wollen. "Für mich ist das eine absolute Katastrophe", hatte der Weltmeister von 2014 in der ARD gesagt und ergänzt: "Falls das mein letztes Spiel gewesen sein sollte", wolle er sich bereits bei den deutschen Anhängern bedanken.

01.12.2022, Katar, Al-Chaur,: Fußball, WM 2022 in Katar, Costa Rica - Deutschland, Vorrunde, Gruppe E, Spieltag 3, im Al-Bait Stadion, Deutschlands Thomas Müller geht nach dem Abpfiff über den Platz.  ...
Fans hoffen, dass sich Müller wieder fängt.Bild: dpa / Christian Charisius

Die macht er mit seinen Aussagen offenbar nicht glücklich. Fans sehen in den Worten Müllers unter dem Kimmich-Bild ein weiteres Indiz dafür, dass er es mit seinem angedeuteten Rückzug ernst meint. "Deine Worte haben sehr weh getan", schreibt etwa eine Person unter dem Kommentar. Zahlreiche Menschen sprechen dem Stürmer aufbauende Worte zu und ermutigen Müller, nicht aufzugeben: "Du hättest auch mehr verdient. Nimm dir Zeit, aber vergiss nicht: Du hast so viel für dein Land getan und du hast so ein Ende nicht verdient. Ich hoffe, du findest die gleiche Kraft für ein Comeback."

Themen
BVB: Nach Krebserkrankung von Haller – nächster Dortmund-Profi spricht über Tumor

Im vergangenen Sommer erhielt Sébastien Haller durch seine Krebs-Diagnose einen großen Schock. Rund sechs Monate später hat sich Haller mittlerweile zurückgemeldet. Er konnte das Wintertrainingslager mit den Dortmundern absolvieren und kam in beiden Rückrunden-Spielen gegen Augsburg (4:3:) und Mainz (2:1) zum Einsatz – er feierte sein Pflichtspiel-Debüt.

Zur Story