11.09.2022, Baden-Württemberg, Freiburg im Breisgau: Ein Kameramann filmt vor einem Fußballspiel. (zu dpa: «Frauen-Bundesliga im Free-TV bei Sport1, ARD und ZDF») Foto: Tom Weller/dpa +++ dpa-Bildfunk ...
Ein englischer Kameramann hat bei der WM in Katar Probleme beim Betreten des Stadions bekommen (Symbolbild)Bild: dpa / Tom Weller
WM 2022

WM 2022: "Kameramann gestoppt" – neue Probleme wegen Regenbogen-Farben trotz Fifa-Ankündigung

25.11.2022, 21:31

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ist wohl eine der politischsten Sportveranstaltungen seit langem. Vorab gab es heftige Kritik wegen der Verletzung der Menschenrechte im Gastgeberland. Während der ersten Turniertage wurden immer wieder Geschichten von Menschen öffentlich, die die Regenbogen-Farben trugen und deshalb Probleme beim Zugang zum Stadion bekamen.

"Mein Kameramann wurde gestoppt."
BBC-Reporterin Natalie Pirks

Eigentlich hatte die Fifa nun angekündigt, dass die Regenbogenfarben ab Freitag in den Stadien erlaubt seien und Zuschauer:innen und Medienschaffende keine Probleme mehr bekommen sollten. Eigentlich. Denn wie der Tweet einer englischen Journalistin zeigt, kam es wohl doch zu Problemen vor dem Spiel zwischen England und den USA.

BBC-Journalistin Natalie Pirks hatte rund dreieinhalb Stunden vor Anpfiff der Partie auf Twitter geschrieben, dass ihr Kameramann Probleme beim Betreten des Al-Bayt-Stadion hätte: "Wir sind gerade am Al-Bayt-Stadion für das England-Spiel angekommen. Mein Kameramann, der eine Uhr mit Regenbogen-Band trug, das er von seinem Sohn bekam, wurde von den Sicherheitskräften gestoppt und der Eintritt wurde ihm verwehrt. Die Information der Fifa ist immer noch nicht angekommen."

Kurze Zeit später gab Pirks Entwarnung, schrieb, dass sie mit ihrem Kameramann nun im Stadion sei: "Zu ihrer Anerkennung: Die Kataris haben eine Hotline eingerichtet für Menschen, die Probleme mitbekommen. Das hat uns vermutlich geholfen, die Sicherheitskräfte hinter uns zu lassen."

Zuvor hatten am Freitag die walisischen Fans beim Spiel gegen den Iran allerdings keine Probleme mit ihren Hüten, die an die Regenbogen-Farben angelehnt sind. Beim ersten Spiel am Montag gegen die USA waren die Fans noch aufgefordert worden, die Hüte, die der walisische Fan-Klub "The Rainbow Wall" produziert hatte, abzunehmen und nicht mit ins Stadion zu bringen.

USA vs Wales AL-RAYYAN, AR - 21.11.2022: USA VS WALES - Wales fans during the match between the United States and Wales, valid for the group stage of the World Cup, held at the Ahmed bin Ali Stadium i ...
Die dreifarbigen Hüte werden vom walisischen Fan-Klub "The Rainbow Wall" vertrieben.Bild: www.imago-images.de / imago images

Vorher hatte der walisische Fußball-Verband auf Twitter mitgeteilt: "Die Fifa hat bestätigt, dass Fans mit Regenbogen-Hüten und Regenbogen-Flaggen für das Wales-Spiel gegen den Iran ins Stadion dürfen."

Themen
Schalke-Boss Knäbel schießt gegen Ex-Sportchef und spricht über eigene Zukunft

Nach der Hinrunde gibt es oft ein abgeschlagenes Tabellenschlusslicht: Letztes Jahr war es Greuther Fürth, das chancenlos am Tabellen-Ende herumdümpelte. Dieses Jahr sah es lange aus, als würde Bochum kampflos wieder absteigen. Inzwischen hat sich der VfL eindrucksvoll zurückgemeldet, stattdessen trägt nun Schalke 04 die Rote Laterne.

Zur Story