22.11.2022, Katar, Lusail: Fu
Weltfußballer Lionel Messi schoss in der Partie Argentinien gegen Saudi-Arabien am Dienstag das erste Tor für Argentinien in der 10. Minute.Bild: PA Wire / Nick Potts
Fußball International

WM 2022: Magenta-TV-Übertragung von Argentinien gegen Saudi-Arabien sorgt für Fan-Frust

22.11.2022, 17:55

Katar, Ecuador, England, Iran, Senegal, Niederlande, USA und Wales hatten bislang bereits ihr erstes Gruppenspiel in der WM 2022 in Katar. Die Übertragungsrechte für die insgesamt 64 WM-Spielen teilen sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sowie der Pay-TV-Sender Magenta TV. Davon überträgt Magenta 16 Spiele exklusiv.

Die erste exklusive Partie auf Magenta TV war das Spiel zwischen Argentinien und Saudi-Arabien am Dienstagvormittag. Argentinien ist die erste Mannschaft in der WM-Geschichte, die vier Spieler im Alter von mindestens 34 Jahren in ihrer Startelf hat. Neben Nicolás Otamendi, Ángel Di María und Papu Gómez zählt dazu auch der siebenmalige Weltfußballer Lionel Messi. Er erzielte in der Partie gegen Saudi-Arabien den ersten Treffer in der 10. Minute.

Die Spieler von Saudi-Arabien beschweren sich, dass Argentinien ein Elfmeter zugesprochen wurde.
Die Spieler von Saudi-Arabien beschweren sich, dass Argentinien ein Elfmeter zugesprochen wurde.Bild: www.imago-images.de / imago images

Erwartbar, dass diese Partie viele Fußball-Fans sehen wollen. Dass die aber nur im deutschen Pay-TV übertragen wird, sorgte nun für Frust.

Fans machen ihrem Ärger Luft

Denn die meisten Fans dürften sich die wichtigsten WM-Spiele in der Übertragung der öffentlich-rechtlichen Sender anschauen. Dazu zählt wohl auch die Partie der Argentinier gegen Saudi-Arabien. Denn immerhin gelten die Albiceleste als einer der Favoriten für den Weltmeistertitel. Bisher hat das Team von Trainer Lionel Scaloni diese Trophäe zweimal errungen: Im Jahr 1978 waren die Argentinier selbst Gastgeber der WM und 1986 siegten sie im Finalspiel in Mexiko gegen Deutschland.

Sich extra für eine solche Partie einen Magenta-TV-Pass für zehn Euro pro Monat zu besorgen, sehen offenbar die meisten Fußball-Fans allerdings nicht ein. So bewertet ein Twitter-Nutzer die Pay-TV-Übertragung damit: "Magenta TV Abo ist genau wie die gesamte WM. Einfach unnötig, überteuert und einfach nicht akzeptiert."

Auch ein anderer Nutzer bezieht die TV-Übertragung bei Magenta TV auf die gesamte WM. "Passt ja zur ganzen WM, dass jetzt schon die WM nicht mehr komplett im Free-TV zu sehen ist", schreibt er.

Ein anderer User teilt einen Tipp auf Twitter: "Magenta TV bei der WM 2022 erst am dritten Tag abonnieren, damit man ARD und ZDF vermeiden kann."

Für Fans, die sich erst kurz vor der Partie Argentinien gegen Saudi-Arabien dazu entschlossen haben, sich einen Magenta-TV-Pass zu besorgen, gibt es allerdings eine weitere Hürde: Nach der Anmeldung muss der Kundencenter den Account erst freischalten.

FC Bayern: Neue Details um Musialas Vertragsverlängerung enthüllt

36 Dribblings von denen 19 erfolgreich waren – damit hat sich Bayern-Star Jamal Musiala bei der WM in Katar mit gerade einmal 19 Jahren zum Dribbel-König der deutschen Nationalelf gespielt. Auch wenn die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick bereits in der Vorrunde ausgeschieden ist, bleibt Musiala mit seinen Solos im Gedächtnis.

Zur Story