Unterhaltung
Jan. 1, 2011 - L2411 SD1211.BENEFIT TOY S FOR TOTS IN NEW YORK .MACAULAY CULKIN . JOHN BARRETT/ 1991 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAg49_

Jan 1 2011  SD1211 Benefit Toy S for TOTS in New York Macaulay Culkin John Barrett 1991 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY ZUMAg49_

Macaulay Culkin beim Gedanken, zum dritten Mal Kevin zu spielen. Bild: imago stock&people

Niemand will und niemand braucht ein "Kevin – Allein Zuhaus"-Remake

Nur weil man etwas kann, sollte man es nicht zwangsläufig tun.

Weil aber Entertainment-Krake Disney kann, hat sie im Frühling 21st Cenury Fox für 71 Millarden Dollar übernommen und wird nun einige der Fox-Klassiker nochmal neu rausbringen.

Wie Disney-Chef Bob Iger erklärte, werden für das eigene Streaming-Portal Disney+ die Filme "Nachts im Museum", "Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt!", "Im Dutzend billiger" und "Kevin – Allein zu Haus" nochmal neu produziert. Und vor allem bei der Ankündigung zu letzterem Remake scheint es vielen zu grausen.

Trailer: "Kevin – Allein zu Haus"

abspielen

Video: YouTube/Moviedinho

Die Befürchtungen sind verständlich.

Disney hat schon Timon und Pumbaa im neuen "König der Löwen" in mimiklose Monster verwandelt und Will Smith den Genie in "Aladdin" mit seinen verwaschenen Will-Smith-Charme aufleben lassen. Beide Filme haben jedoch jeweils über eine Millarde Dollar eingespielt.

Disney aber möchte das Remake von "Home Alone" (so der englische Original-Titel) nicht mal fürs Kino produzieren, sondern als Marketing-Zugpferd für seinen eigenen Streaming-Dienst ausschlachten.

Remakes sind nicht grundsätzlich zu verteufeln. Manche Neuauflagen erkennen das Potenzial eines Plots, vermeiden Fehler der der ersten Verfilmung und es entsteht ein richtig guter Streifen. Beispiele gibt es genug: "Ocean's Eleven", "Heat", "True Grit" oder "Stolz und Vorurteil".

Die Sache mit "Kevin – Allein Zuhaus" ist, dass der Film bereits das absolute Maximum rausgeholt hat. Für das, was er sein soll, ist er perfekt.

Kinderfilm Roger Rabbit Hexen Hexen König der Löwen Die unendliche Geschichte Kevin allein zu Haus Harry Potter

Kevin muss sich gegen die "Feuchten Banditen" Marv (Daniel Stern) und Harry (Joe Pesci) wehren. Bild: imago

Kein Kinder-Schauspiler wird an Macauly Culkins Mischung aus Coolness und Cuteness herankommen. Der Soundtrack von John Williams ist absolut legendär. Und gab es jemals in einem Kinder-Film einen furchteinflößenderen Bösewicht als Joe Pesci?

Der Film funktionierte so gut, dass Autor und Produzent Kevin Hughes für die Fortsetzung "Kevin – Allein in New York" das einzig richtige tat und genau den gleichen Film nochmal drehen ließ.

Auch Youtube-Kritiker Nostalgia Critic macht sich 45 Minuten konstant darüber lustig, dass jedes einzelne Gimmick im zweiten Teil auf nochmal wiederholt wurde:

Wenn man aber eine unschlagbare Waffe hat, dann nutzt man sie.

Hätte man es etwas anders gemacht, wäre es katastrophal geendet. So ist es dann auch mit dem dritten und vierten Teil der "Home Alone"-Reihe gekommen. Ein neues Konzept und neue Schauspieler sorgten für Riesenflops.

Der Trailer für den dritten Teil der "Home Alone"-Reihe

abspielen

Video: YouTube/MyBookMovies

Wäre also die Taktik, genau den gleichen Film wie vor 30 Jahren zu drehen?

Schwierig: Macaulay Culkin geht auf die 40 zu, Joe Pesci dreht alle paar Jahre vielleicht mal einen Film und "Home Alone"-Erfinder und -Autor John Hughes starb 2009. Dazu kommt, dass der Stoff kaum ins Jahr 2020 zu adaptieren ist.

Wie soll man glaubhaft vermitteln, dass in Zeiten von Smartphones, Helikopter-Eltern und sicherer Alarmanlagen ein Kind mehrere Tage alleine zuhause verbringen würde. Wahrscheinlich wäre der Film in zehn Minuten auserzählt.

Doch es besteht noch Hoffnung – und zwar in Form von Kevin-Darsteller Macaulay Culkin.

Seiner Ansicht nach würde ein "Kevin – Allein zu Haus"-Remake so aussehen:

Den Film würden wir gerne sehen: Kevin sitzt mit fast 40 bekifft auf der Couch, isst Nudeln von gestern, wird überfallen und muss seine längst vergessenen Fähigkeiten anwenden, um die Angreifer in die Flucht zu schlagen. Dabei merkt er, was wirklich wichtig ist im Leben: Eine Pizza mit extra Käse teilt man sich am besten mit seinen Liebsten. Während man das Original von "Kevin – Allein zu Haus" schaut.

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – hätte der Sender den Eklat verhindern können?

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Und jetzt ist unsere Wache zu Ende – doch ist der "GoT"-Abschied nicht so "bittersüß", wie er uns versprochen wurde.

Das war's nun also: "Game of Thrones" ist nach acht Staffeln zu Ende. Zwar stehen die ersten Spin-offs schon in den Startlöchern, doch tut jeder Abschied weh – und insbesondere dann, wenn man vor lauter Ärger gar nicht dazu kommt, wirkliche Trauer empfinden zu können. Denn das Internet ist sich in einem Punkt ziemlich einig: Das war kein würdiger Abschied für eine Serie wie "Game of Thrones".

Aber lasst uns die letzte "Got"-Folge ein bisschen unter die Lupe nehmen. Warum genau hinterlässt das …

Artikel lesen
Link zum Artikel