Anouschka Renzi und Tina Ruland streiten sich schon am ersten Tag im Dschungelcamp.
Anouschka Renzi und Tina Ruland streiten sich schon am ersten Tag im Dschungelcamp.rtl/ stefan menne
Dschungelcamp

Erster Dschungelcamp-Zoff: Die Fans ergreifen klar Partei

22.01.2022, 23:56

Am Freitag zogen elf Stars und Sternchen in das Dschungelcamp in Südafrika. Eigentlich sollten zwölf Promis am Lagerfeuer Platz nehmen, doch Schlagersänger Lucas Cordalis wurde positiv auf Corona getestet und befindet sich aktuell in Selbstisolation. Einen späteren Einzug des 54-Jährigen hält sich RTL aktuell noch offen. Vielleicht wird der Mann von Daniela Katzenberger im Nachhinein noch froh sein, nicht von Anfang an dabei gewesen zu sein – denn "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" begann direkt mit jede Menge Zoff.

Anouschka Renzi und Tina Ruland sorgen für "Handtuchgate"

Die Schauspielerinnen Anouschka Renzi und Tina Ruland gerieten gleich mehrere Male aneinander. Los ging es am ersten Abend, als den Dschungelcampern die erste Essensration geliefert wurde – unter anderem gab es ein paar Litschis. Beim Verteilen fühlte sich Tina übergangen und sagte erbost in Richtung von Anouschka, dass man doch teilen müsse. Daraufhin erbrannte ein erster kleiner Streit. "Hast du mich jetzt ernsthaft angemeckert, weil ich deine Litschi gegessen habe?", fragte Anouschka die "Manta, Manta"-Darstellerin, die daraufhin erwiderte:

"Wo habe ich dich denn angemeckert? Ich habe dich nicht angemeckert. Wenn ich das tue, dann merkst du das schon."

Das war jedoch nur das Vorgeplänkel – kurz danach kam es zum "Handtuchgate", der für wirklichen Zoff sorgte. Der Auslöser für den Streit: Anouschka hatte aus Versehen nicht ihr Handtuch benutzt, sondern das von Mitcamperin Tina. "Ich habe mir damit aber nur das Gesicht gewaschen", erklärt Anouschka ausweichend. Doch für Tina Ruland war es ein absolutes No-Go: "Nimm es bitte nicht persönlich, aber ich finde es total ekelig, wenn jemand meine Handtücher benutzt! Jetzt muss ich meins waschen und habe dann kein trockenes Handtuch mehr für heute." Daraufhin versuchte Anouschka die Wogen zu glätten und versicherte, sich "nicht unten rum und nicht unter den Armen" gewaschen zu haben. Doch Tina blieb bei ihrem Standpunkt: "Süße, das ist nichts gegen dich. Das ist doch nicht schlimm, wenn man es nicht mag, wenn eine andere Person das Handtuch benutzt. Ich würde mein Handtuch auch nicht mit meinem Partner teilen."

Im Dschungeltelefon legten die beiden Frauen noch eimal nach. "Das finde ich ziemlich unhygienisch. Auch im Gesicht sind ja Flüssigkeiten", so Tina. Anouschka hingen konnte die Aufregung nicht verstehen:

"Ich hab mir das Gesicht gewaschen und abgetrocknet. Sie hat schon eine sehr belehrende Art. Ein bisschen so wie Fräulein Rottenmeier!"

Und weiter machte sie deutlich: "Ich habe keine Lust, hier als Tina-Mobberin zu gelten, aber ich bin nicht zum braven Schaf erzogen."

Die Promis und Zuschauer ergreifen Partei

Der Beef zwischen Anouschka und Tina entging auch den übrigen Dschungelcampern nicht. Als Jasmin Herren gegenüber Harald Glööckler zugab, versehentlich seine Seife benutzt zu haben, konnte er sich einen Seitenhieb gegen Tina nicht verkneifen und meinte: "Sei froh, dass du nicht von jemand anderem hier genommen hast und vielleicht noch das Handtuch." Und in einem Vier-Augen-Gespräch mit Anouschka legte er noch einmal gegen Tina nach: "Du bist jetzt hier, da kannst du dich nicht so haben."

Die Zuschauer waren da allerdings anderer Meinung. Viele konnten Tinas Ärger nachvollziehen. "Ich mag Tina total gern. Ich fände es auch eklig, wenn jemand mein Handtuch benutzt", zeigte sich ein User mit Tina solidarisch auf Twitter und ein weiterer meinte: "Naja, sie hat mehrfach gesagt, dass es nix mit Anouschka zu tun hat. Will jetzt keiner zugeben, aber im echten Leben würden es die meisten eklig finden. In weiteren Kommentaren amüsierten sich die Trash-TV-Fans einfach nur über das Handtuchgate.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Bridgerton": Showrunnerin antwortet auf Fan-Ängste zu Benedict

In dieser Woche verkündete die Darstellerin Nicola Coughlan bei Instagram eine große Überraschung für alle "Bridgerton"-Fans: Ihre Serienfigur Penelope sowie Colin (Luke Newton) werden in der kommenden dritten Staffel im Mittelpunkt stehen. Damit weicht die Serie erstmals deutlich von den zugrundeliegenden Büchern ab: Hier behandelt der dritte Band die Lovestory von Fan-Liebling Benedict (Luke Thompson). Während viele User bei Social Media erfreut auf die Nachricht reagierten, zeigten sich andere skeptisch: Sie hatten sich einfach schon zu sehr auf Benedict als Hauptprotagonist gefreut.

Zur Story