Unterhaltung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Daniela "Danni" Büchner ist die Witwe von Mallorca-Auswanderer Jens Büchner. bild: TVNOW/Arya Shirazi

Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Kandidatin Danni Büchner sorgt für Ärger und Fake-Vorwürfe

Danni Büchner sollte eigentlich bereits 2019 in den Dschungel ziehen, sagte dies jedoch aufgrund des überraschenden Todes ihres Ehemanns Jens Büchner ab. Stattdessen geht es für sie dieses Jahr zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus".

Daniela Büchner ist den meisten wohl als Ehefrau von Mallorca-Auswanderer Jens Büchner bekannt. 2011 war dieser erstmal in der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland – Die Auswanderer" zu sehen. Auf Mallorca eröffnete er mit seiner damaligen Lebensgefährtin Jennifer eine Boutique, nach ihrer Trennung versuchte er sich als Schlagersänger. Daniela und Jens lernten sich passenderweise auch bei einem seiner Auftritte kennen und waren seit 2015 ein Paar.

Der gebürtige Sachse Jens Büchner nahm vor drei Jahren im Januar 2017 selbst am Dschungelcamp teil und belegte dort den sechsten Platz. Dort sprach er auch "öffentlich", also am Lagerfeuer mit seinen Camp-Kollegen, über seinen gesundheitlichen Zustand. Im November 2018 starb er mit nur 49 Jahren auf Mallorca an den Folgen seiner Lungenkrebserkrankung und hinterließ seine Frau Daniela und die erst zweijährigen gemeinsamen Zwillinge.

Bild

Das Ehepaar Danni und Jens Büchner bei der Verleihung des Comedy Preises im Oktober 2018. bild: imago images / Horst Galuschka

Die "Danni-Show"

Danni Büchner, die ausdrücklich nicht "Daniela" genannt werden möchte – steckt da vielleicht eine traumatische Story hinter? – scheint sich selbst für den Mittelpunkt des Dschungelcamps zu halten. Vielleicht ja sogar zu recht, denn immerhin wurde sie bis jetzt drei Mal von den Fernsehzuschauern in die Dschungelprüfung gewählt. Aber ob das wirklich an ihrer allseitigen Beliebtheit liegt? Das wissen wohl nur die Anrufer. Sie selbst freut sich über die "Sendezeit" und mobbt ihre Mitcamper, für die sich das Publikum anscheinend nicht so sehr interessiere wie für sie, Danni Büchner.

Beef mit Anastasiya

Um ihre Dauer-Präsenz aufrecht zu erhalten, hat sie sich gleich mehrere Fronten geschaffen: Direkt zu Anfang ignorierte sie Mitcamperin Anastasiya, weil diese ihr im letzten Jahr eine angebliche Affäre mit ihrem Ex-Freund, dem vielbesprochenen Ennesto Monte (ja, auch der Ex von Helena Fürst), vorgeworfen hatte. Doch anstatt tagelang zu schmollen und Gift zu spritzen, wie es sich Danni wohl gewünscht hatte, sprach Anastasiya die Sache an und entschuldigte sich – und nahm Danni somit den Wind aus den Segeln.

Dschungel_Danni_Anastasiya

Anastasiya hatte was mit Ennesto, Danni aber nicht. Bild: TV Now

Wendler-Drama-Einmischung

Danni ist es auch, die sich direkt Claudia Norberg schnappte und sie zum einzigen Thema ausfragt, das die Wendler-Ex interessant macht, nämlich ihren Ex. Von diesem Kuchen in Form der Top-Geschichte wollen aber noch andere ein Stück abhaben, allen voran Elena Miras. Die ist ja ihres Zeichens seit dem "Sommerhaus der Stars" quasi Laura Müllers beste Freundin und hat ein paar pikante Fakten zur Trennung des Ehepaars Wendler auf Lager. Als sie anfängt, mit Claudia zu diskutieren, würgt aber ausgerechnet Danni sie ab. Voll unfair, findet Elena und bezeichnet Danni hinter ihrem Rücken als "fake".

Wie war das jetzt mit der Gage...?

Das Interesse an der (unter anderem auf Instagram) trauernden Witwe schätzt RTL anscheinend sehr hoch ein. Mehrere Medien wie das "Mallorca Magazin" oder "kino.de" berichten von Schätzungen, wonach Danni Büchner eine Gage von 125.000 Euro bekommen soll. Das könnte demnach sogar Rekord in dieser Staffel sein. Andere Medien, wie die "Bild", sehen ihre Gage eher im Bereich zwischen 60.000 und 80.000 Euro – also ähnlich wie die von Jens, der für seine Teilnahme rund 75.000 Euro erhielt. Fest steht: Für Danni dürfte sich's lohnen.

Wie stehen Danni Büchners Gewinnchancen?

Normalerweise hätten wir wahrscheinlich gesagt: Geht so! Denn als Teilnehmerin einer Doku-Reality-Sendung wie "Goodbye Deutschland – Die Auswanderer" bringt man nicht unbedingt so viele Fans mit wie als Sänger, Schauspieler oder Sportler. Andererseits scheint sich RTL viel von ihrer Person zu versprechen, falls sie ihr tatsächlich eine derart hohe Gage zahlen sollten.

Als Witwe mit drei größeren Kindern und zwei kleinen Kindern ist ihr das Mitgefühl der Zuschauer bestimmt sicher. Ob sie allein das über die zwei Wochen retten wird – da sind wir uns noch nicht so sicher. Doch auch eine Reality-Show-Kandidatin, die eher in zweiter Reihe hinter einer übergroßen TV-Persönlichkeit stand, kann es auf den Dschungelthron schaffen – so geschehen bei Jenny Frankhauser, Halbschwester von fast-schon-A-Promi Daniela Katzenberger.

Fazit: Vieles ist möglich, wir sehen sie jedoch nicht auf dem Thron. Dafür ist sie dann doch wirklich nicht sympathisch genug.

(si)

0
Bubble Um mit zu diskutieren oder Bilder und YouTube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Bubble YouTube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
Bild hochladen
YouTube Video Einbetten
600
Hier gehts zu den Kommentarregeln.
0Alle Kommentare anzeigen

Berliner Unternehmer über Saskia Esken: "Sie streut den Menschen Sand in die Augen"

Seit gut einem Monat sind die neuen SPD-Vorsitzenden im Amt. Während Norbert Walter-Borjans eine Nebenrolle zu spielen scheint, ist es vor allem Saskia Esken, die mit ihren Vorstößen polarisiert. Wie auch am Wochenende.

Auch Harald Christ ist wenig begeistert von Eskens Vorstoß. Der Unternehmer war bis vor kurzem der Mittelstandsbeauftragte der SPD. Nach 30 Jahren Mitgliedschaft in der Partei trat Christ – nach der Wahl von Esken und Walter-Borjans – im Dezember 2019 aus der SPD aus. …

Artikel lesen
Link zum Artikel