Daniel Hartwich moderierte 2022 zum letzten Mal an der Seite von Sonja Zietlow "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", jetzt steht sein Nachfolger fest.
Daniel Hartwich moderierte 2022 zum letzten Mal an der Seite von Sonja Zietlow "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", jetzt steht sein Nachfolger fest. Bild: dpa / Marius Becker
Dschungelcamp

Dschungelcamp: Nachfolger von Daniel Hartwich steht fest – das sagt Sonja Zietlow

11.07.2022, 17:36

Die vergangene Staffel vom Dschungelcamp endete mit einem Schock: Daniel Hartwich verkündete sein Aus bei dem beliebten Trash-Format – er wird nicht länger zusammen mit Sonja Zietlow die Show moderieren. Sein Abschied von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" habe persönliche Gründe, erklärte er in einer Pressemitteilung. Da seine Kinder zukünftig schulpflichtig seien, könne seine Familie ihn nicht mehr zum Dschungelcamp begleiten, deswegen höre er auf, ergänzte er.

Danach gab es wilde Spekulationen, wer die Nachfolge des 43-Jährigen antreten würde. Zuerst hieß es, Comedian Chris Tall würde bereits als neuer Dschungelcamp-Moderator feststehen. Doch der 31-Jährige dementierte entsprechende Gerüchte. Auch Lutz van der Horst oder Ralf Schmitz wurden als mögliche neue Co-Moderatoren von Sonja Zietlow ins Spiel gebracht. Weitere Namen, die in diesem Zusammenhang genannt wurden, waren Oliver Pocher und Jan Köppen. Und einer von ihnen ist es tatsächlich geworden!

Jan Köppen beerbt Daniel Hartwich

Auf der offiziellen Instagram-Seite vom Dschungelcamp verkündet RTL am Wochenende endlich offiziell den neuen Moderator von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!":

"Jan Köppen ist der neue Dschungelcamp-Moderator an Sonja Zietlows Seite."
Jan Köppen ist der Nachfolger von Daniel Hartwich.
Jan Köppen ist der Nachfolger von Daniel Hartwich.screenshot instagram.com/ichbineinstar.rtl

Dass die Wahl auf Jan Köppen gefallen ist, ist keine große Überraschung. Schließlich sprang der 39-Jährige bereits bei "Let's Dance" für Hartwich ein, als dieser zweimal krankheitsbedingt ausgefallen war. Köppen kennt man darüber hinaus aus anderen RTL-Formaten wie "Ninja Warrior Germany", "Take Me Out" oder "RTL Turmspringen".

Im Interview mit RTL gibt Köppen ein erstes Statement zu seinem Job ab und macht deutlich, dass er keine Kopie von seinem Vorgänger sein wolle: "Natürlich bin ich nicht Daniel und Daniel ist nicht ich und das ist auch gut so." Trotzdem wolle er mit Hartwich vor seinem Dschungelcamp-Debüt einmal sprechen, schließlich habe er zehn Jahre Erfahrung als Moderator der Show. Zu seiner weiteren Vorbereitung gehört, von nun an täglich in die Saune zu gehen, um sich auf die Temperaturen in Australien einzustellen, witzelt er im Gespräch.

Sonja Zietlow verleiht Jan Köppen das Prädikat "dschungeltauglich"

Und Sonja Zietlow hat sich gegenüber RTL ebenfalls zu ihrem neuen Co-Moderator geäußert:

"Über Jans Hängebrücken-Tauglichkeit mache ich mir dank seiner 'Ninja Warrior'-Moderation keine Sorgen. Wenn er jetzt auch mit wenig Schlaf, Nachtschichten und meiner Wenigkeit zurechtkommt, verdient er das Prädikat 'dschungeltauglich'".
Sonja Zietlow hat sich noch nicht zu ihrem neuen Co-Moderator geäußert.
Sonja Zietlow hat sich noch nicht zu ihrem neuen Co-Moderator geäußert.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Bereits in einem früheren RTL-Interview verriet sie, dass sie bei der Entscheidung ein Mitspracherecht habe. "Da muss natürlich sehr viel passen", erzählte sie. Weiter offenbarte sie, dass sie sich vorstellen könne, ihren Job im Dschungelcamp aufzugeben, falls sie mit Daniel Hartwichs Nachfolger nicht zufrieden sei. "Ich hab halt gesagt, dass wenn es gar nicht passen sollte, dann mach ich das einfach nicht mehr."

Und was sagen die Fans eigentlich zu Daniel Hartwichs Nachfolger? Die Stimmung ist gemischt: Die eine Hälfte freut sich sehr auf Köppen, die andere Hälfte ist maßlos enttäuscht. Reality-Star Detlef Stevens mahnt jedoch die Kritiker, erst nach zwei oder drei Staffeln zu urteilen, denn: "Daniel hat die Nachfolge von Dirk Bach ja auch gemeistert." Auch Chris Tall meldet sich in den Kommentaren zu Wort und meint ironisch : "Sehr geil! Zum Glück nicht dieser Chris Tall, den bin ich voll am Hassen."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Falsches Signal": Cathy Hummels sorgt für Unverständnis mit neuen Fotos

Derzeit vergeht kein Tag, an dem Cathy Hummels auf Instagram mal nicht für Diskussionen sorgt. Ein Aufreger ist dabei immer wieder die mediale Inszenierung von Sohn Ludwig, den sie trotz aller Kritik auch weiterhin auf den Mund küsst. Jüngst drohte die 34-Jährige sogar damit, ihre Hater anzuzeigen, nachdem sie für ein Foto angefeindet worden war, auf dem sie in knallgrünem Outfit unter einem Tweety-Graffiti posierte.

Zur Story