Das

Das "Dschungelshow"-Trio um Xenia von Sachen erlebte eine böse Überraschung. Bild: TVNow/screenshot

Dschungelcamp

Endlich Dschungel-Feeling in der "Dschungelshow": RTL schockt Kandidaten mit Ekel-Aktion

Mit Xenia von Sachen, Djamila Rowe und Filip Pavlović bevölkert aktuell das letzte von vier Trios das Tiny House in der "Dschungelshow". Zwar müssen es die Kandidaten auf nur 18 Quadratmetern miteinander aushalten und die Behausung ist entsprechend hellhörig – dafür sind sie aber nicht gnadenlos der Witterung ausgesetzt. Nun aber half RTL etwas nach, um echtes Dschungelfeeling im Kölner Studio nachzustellen. Djamila, Filip und Xenia erwartete beim Einzug eine böse Überraschung.

"Dschungelshow": RTL erhöht den Ekel-Faktor

Die Bewerber um das goldene Dschungelcamp-Ticket nach Australien wurde mit verbundenen Augen ins Tiny House geführt und staunten nicht schlecht, als sie sich endlich darin umsehen durften: Plötzlich lag überall Müll und riesige Spinnweben zierten die Wände, Fenster und Regale. Dafür waren aber nicht die vorigen Kandidaten verantwortlich, denn so viel Chaos kann vermutlich niemand in drei Tagen veranstalten. Vielmehr schritt RTL gezielt ein, um den Ekel-Faktor zu steigern so mehr Action in die Bude zu bringen.

Xenia von Sachsen findet eine benutzte Unterhose im Bad.

Xenia von Sachsen findet eine benutzte Unterhose im Bad. Bild: TVNow/screenshot

Xenia, die als erste ins Haus geführt wurde, kommentierte den Zustand der Behausung erst einmal mit einem etwas flapsigen "Ja, geil". Als sie dann aber das Bad betrat, war ihr auf einmal gar nicht mehr zum Spaßen zumute, denn auf auf dem Boden fand sie unter anderem eine orangene, offenkundig benutzte Unterhose vor. In dem Moment entfuhr ihr nur noch ein angewidertes "Urrrrgh, das ist wirklich eklig!"

Auch Filip und Djamila reagierten nicht gerade begeistert – Filip musste sogar kurz würgen. Dass wenig später die Hängematte den Sitz-Test nicht bestand und der 28-Jährige daher dann auch noch unsanft auf dem Boden landete, passte eigentlich ganz gut ins Bild.

Doch auch, wenn hier ein anderer Verdacht entstehen könnte: RTL desinfiziert nach eigenen Angaben immer das Tiny House, bevor neue Kandidaten an den Start gehen. Im Fall von Xenia, Filip und Djamila wurden die Räume also erst gereinigt und dann absichtlich zugemüllt. Ziemlich kurios!

(ju)

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel