Cosimo Citiolo ist einer von zwölf Kandidat:innen in der neuen Staffel "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!".
Cosimo Citiolo ist einer von zwölf Kandidat:innen in der neuen Staffel "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!".instagram/cosimoofficial
Dschungelcamp

Dschungelcamp: Kandidat Cosimo hat Schultoilette angezündet – aus kuriosem Grund

26.12.2022, 14:54

Cosimo Citiolo hatte in seiner Jugend lange gar keine Lust auf Schule. Der Reality-TV-Star, der den meisten vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte im Casting von "Deutschland sucht den Superstar" bekannt sein dürfte, hat jetzt in einem Interview offenbart, zu welchen extremen Mitteln er gegriffen hat, um dem Unterricht zu entkommen.

In der RTL-Show "The Real Life #nofilter" wurde ihm und seiner Freundin Natalie Gauß, bekannt aus "Das Sommerhaus der Stars" die Frage gestellt, was für verrückte Dinge sie als Teenager gemacht haben. Daraufhin packt Cosimo aus.

"Bei mir, Schule angebrannt, Reißnadeln unterm Stuhl vom Lehrer getan, weil wir dann keinen Unterricht hatten", sagt der Stuttgarter, der sich selbst als "Checker vom Neckar" bezeichnet.

Weil er das mit der brennenden Schule dann doch etwas genauer erklären muss, führt er aus: "Die Toilette hat ein bisschen gebrannt und das war's. Ich dachte, wenn die Schule brennt, danach ist keine Schule oder die Schule gibt's nicht mehr und wir müssen nicht mehr zur Schule", lautet Cosimos bestechende Logik.

Schulverweis wegen Brandstiftung

Doch es kam nicht wie erhofft: Der Unterricht fiel zwar kurzfristig aus, wurde wenig später aber wieder aufgenommen. Cosimo aber flog von der Schule und seine Eltern mussten woanders einen Platz für den Teenager finden.

"Ich war dann in so einer komischen Schule, wo nur Idioten waren und ich noch dazwischen. Der eine ist auf Baum geklettert, der andere ist auf Dach von Schule. War eine komische Schule halt", erklärt Cosimo.

Das sollte ihn aber nicht davon abhalten, einen Abschluss zu machen und seine Karriere als Background-Tänzer und HipHop-Tanzlehrer zu starten. Nachdem der heute 40-Jährige durch seine Auftritte bei "DSDS" eine gewisse Bekanntheit erlangt hatte, brachte er 2010 seine erste Single mit dem Namen "Ketchup Mayo Sandwich" auf den Markt.

Auch im Reality-TV ist er immer wieder zu sehen. 2011 war er Teilnehmer der elften Staffel von "Big Brother", 2022 nahm er mit seiner Freundin am "Sommerhaus der Stars" teil. "Heute Superstar", sagt Cosimo stolz.

Shiny Flakes: Verplapperte sich Drogendealer ausgerechnet in Netflix-Doku?

Maximilian S. ist wohl einer der bekanntesten Kriminellen Deutschlands. 2015 wurde er zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Er hatte aus seinem Kinderzimmer heraus über den Onlineshop "Shiny Flakes" Drogen verkauft. Seine Geschichte diente als Vorlage für die Netflix-Serie "How to sell drugs online (fast)" und in der dazugehörigen Dokumentation "Shiny Flakes: The Teenage Druglord" kam er selbst noch einmal zu Wort.

Zur Story