Ab dem 7. März gibt es die zweite Staffel "Upload" bei Amazon Prime Video.
Ab dem 7. März gibt es die zweite Staffel "Upload" bei Amazon Prime Video.bild: amazon

Neue Serien auf Netflix und Amazon Prime Video für die 2. Märzwoche

04.03.2022, 13:19

Die Tage werden langsam schon wieder länger, aber keine Angst: Die Wohnzimmer-Saison ist noch lange nicht vorbei. Also macht es euch auf dem Sofa gemütlich und schaltet den Streamingdienst eurer Wahl ein. Damit euch die Auswahl dabei leichter fällt, haben wir die spannendsten Neuerscheinungen und besten Klassiker für die Woche vom 4. bis 11. März für euch herausgesucht.

Egal, ob Dokumentationen, Sitcoms, Mystery-Thriller oder irgendetwas dazwischen: Im watson-Serienguide findet ihr genau die richtigen Serien und Filme für euch!

Netflix

"Queer Eye Germany"

Ja, richtig gelesen, "Queer Eye" gibt es nun auch in einer deutschen Version. Und zwar mit neuen, ganz eigenen "Fab 5": Ayan, Aljosha, Leni, David und Jan-Henrik verbreiten Liebe, Optimismus und positive Vibes im ganzen Land und verändern damit Leben. Jede*r der fünf ist Experte auf einem Gebiet und so verändern sie das Leben ihrer Schützlinge nachhaltig. In den Bereichen "Fashion", "Health", "Life", "Beauty" und "Design" werden die Kandidaten unterstützt. Rührende und emotionale Momente sind sicher auch in der deutschen Version "Queer Eye Germany" garantiert.

"Der schlimmste Mitbewohner aller Zeiten"

Seit dem 1. März könnt ihr bei Netflix eine neue True-Crime-Dokuserie anschauen: "Der schlimmste Mitbewohner aller Zeiten". Darin werden fünf wahre Schauergeschichten von anfangs scheinbar netten Mitbewohnern erzählt, die sich mit der Zeit als das reine Böse herausgestellt haben. Da gibt es zum Beispiel eine liebe ältere Frau, die Zimmer für Bedürftige bereitstellt, doch deren Motive alles andere als nett sind. In einem anderen Fall verschwindet eine junge Frau – zuletzt wurde sie von ihrem Mitbewohner gesehen...

Amazon Prime Video

"Upload"

Ab dem 11. März gibt es bei Amazon Prime Video die zweite Staffel der Comedy-Serie "Upload". In der Science-Fiction-Comedyserie von Greg Daniels, dem Schöpfer von "The Office" und "Parks and Recreations" geht es um das Leben nach dem Tod: In der Zukunft haben Menschen die Möglichkeit, ihr Bewusstsein nach ihrem Ableben in eine virtuelle Welt hochzuladen. So ergeht es auch Nathan: Nach einem Autounfall wird er im beschaulichen "Lakeview", seiner Version des Jenseits empfangen. Als er nach einem Systemfehler seine Erinnerungen zurückbekommt, ahnt er, dass sein Tod möglicherweise kein Unfall war...

Die neusten Serien hat wie immer watson-Redakteurin Sophia herausgesucht.
Die neusten Serien hat wie immer watson-Redakteurin Sophia herausgesucht. Bild: di matti

Sky

"Joe vs. Carole"

Nun kommt sie also doch, die fiktionale Serie zum "Tiger King"-Hype: Ab dem 4. März könnt ihr auf Sky die neue Serie "Joe vs. Carole" anschauen. Im Titel gemeint sind natürlich die berühmt-berüchtigten Protagonisten der haarsträubenden Doku, Joe Exotic und Carole Baskin. Die Fehde der beiden Widersacher eskalierte so dermaßen, dass Joe Exotic nun wegen versuchtem Mord im Gefängnis sitzt. Die Serie zeichnet nach, wie es zu dieser Extremsituation kommen konnte. Carole Baskin wird von der Schauspielerin und "Saturday Night Live"-Komikerin Kate McKinnon dargestellt, Joe Exotic von John Cameron Mitchell. "Sex and the City"-Star Kyle MacLachlan spielt Caroles unterwürfigen Ehemann Howard Baskin.

Disney+

"Tschick"

Bei Disney+ findet ihr ab dem 4. März die deutsche Komödie "Tschick" nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf. Darin geht es um den Teenager Maik, der in den Sommerferien von seinen Eltern alleingelassen wird. Die Mutter ist in der Entzugsklinik und der Vater ist mit seiner Assistentin auf "Geschäftsreise". Plötzlich taucht jedoch sein neuer Mitschüler Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, bei ihm mit einem gestohlenen Lada auf. Gemeinsam begeben sie sich auf einen abenteuerlichen Roadtrip durch den Osten Deutschlands.

MagentaTV

"Pam & Tommy"

Falls ihr keinen Account bei Disney+ habt, könnt ihr ab dem 9. März bei MagentaTV die Comedy-Serie "Pam & Tommy" anschauen. Darin stellen Lily James und Sebastian Stan das ehemalige Pärchen Pamela Anderson und Tommy Lee. Die Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in "Baywatch" bekannt geworden war und der Schlagzeuger der Rockband Mötley Crüe waren in den Neunzigern einige Jahre verheiratet. Als sie gemeinsam verreist waren und sich Handwerker in ihrem Haus befanden, fanden diese ein selbstgedrehtes Sexvideo des Star-Pärchens. Die Elektriker veröffentlichten das Video im neuen Medium Internet... können Pam und Tommy die Verbreitung jetzt noch stoppen?

Filmreihe der Woche

"Jason Bourne"

Wenn ihr richtig große Ambitionen für die kommende Woche mitbringt, könnt ihr ja mal versuchen, alle "Bourne"-Filme zu schauen. Ab dem 7. März gibt's alle fünf Teile bei Amazon Prime Video:

  • "Die Bourne Identität"
  • "Die Bourne Verschwörung"
  • "Das Bourne Ultimatum"
  • "Das Bourne Vermächtnis"
  • "Jason Bourne"

In allen fünf Teilen übernimmt Matt Damon die Titelrolle des Geheimagenten Jason Bourne, der sich durch die Weltgeschichte kämpfen muss. Zu Anfang wird Bourne bewusstlos aus dem Mittelmeer gefischt und kann sich nicht an sein früheres Leben erinnern. Er verfügt jedoch über eine extrem schnelle Auffassungsgabe und beeindruckende Nahkampffähigkeiten. Immer wieder wird er von Agenten aufgespürt und angegriffen, bis er erfährt, dass er früher ein Auftragskiller war... Unterhaltsame Action zum Wegbingen!

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Neue Mitbewohnerin: "Beste Freundin" der Queen zieht in Schloss Windsor ein

Um die Gesundheit von Queen Elizabeth II ist es aktuell nicht gut bestellt. Aufgrund ihrer körperlichen Einschränkungen musste die 96-jährige Monarchin in den vergangenen Monaten viele Termine absagen. So ist es auch kürzlich bei einer wichtigen Rede im britischen Parlament geschehen, die statt der Königin ihr Sohn Prinz Charles gehalten hat.

Zur Story