Unterhaltung
Filme

Prequel zu "Die Tribute von Panem": Ein erster Ausschnitt des Texts wirft Fragen auf

Bald wieder wird die Welt der "Tribute von Panem" im Kino zu sehen sein.
Bald wieder wird die Welt der "Tribute von Panem" im Kino zu sehen sein. Bild: imago images/prod.db
Filme

Prequel zu "Tribute von Panem": Ein erster Ausschnitt des Manuskripts wirft Fragen auf

22.01.2020, 21:39
Mehr «Unterhaltung»

Alle Fans der beliebten Filmreihe "Die Tribute von Panem" dürfen sich freuen: Die Autorin der Buchvorlage, Suzanne Collins, veröffentlicht im Mai 2020 ihr neues Buch "The Ballads of Songbirds and Snakes". Es ist keine weiterführende Geschichte von Katniss Everdeen und Peeta Mellark, sondern ein Prequel. Außerdem wird in diesem Buch ein bekannter Bösewicht von einer ganz neuen Seite gezeigt.

Wann der Film zum neuen Buch erscheint, steht noch nicht fest. Die Verfilung dürfte nicht lange auf sich warten lassen, immerhin waren die anderen "Tribute"-Filme ein großer Erfolg.

Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson, in den Rollen von Katniss und Peeta, werden in dem neuen Film aber wohl nicht mehr zu sehen sein. Die neue Geschichte von Panem spielt nämlich 64 Jahre vor den Ereignissen der "Tribute"-Trilogie.

Ein bekannter Antagonist zum Protagonist

Niemand geringeres als President Snow, der Bösewicht schlechthin, wird im neuen Buch den Helden geben.

Zur Erinnerung: Snow spielte in "Die Tribute von Panem" noch den eiskalten und brutalen Regenten von Panem, der auch vor Mord nicht zurückschreckt. Ohne jemals Spuren zu hinterlassen, ließ er alle politischen Kontrahenten verschwinden, um seine eigene Macht niemals zu verlieren. In den Büchern stellt man ihn sich wie eine hinterhältige Schlange vor, denn er tötet mit Gift.

Wird so der junge Snow aussehen?

Laut einer Illustration der "Entertainment Weekly" könnte der neue/alte Held von Panem so aussehen

In einem exklusiven Ausschnitt des neuen Buches von Suzanne Collins, den "Entertainment Weekly" veröffentlichte, wird aber ein ganz anderer Snow beschrieben. 64 Jahre in der Vergangenheit von Panem ist Coriolanus Snow noch nicht der Herrscher des Landes, sondern ein freundlicher, charmanter Teenager mit großen Ambitionen.

Die Zusammenfassung des Ausschnitts

Der junge Snow, der gerade seinen Abschluss an der Universität des Capitols gemeistert hat, ist auf dem Weg zu einer Versammlung in der Heavensbee Hall. Es ist das zehnte Jahr der Hungerspiele. Nun wird es allerdings das erste Mal Mentoren für die Teilnehmer aus den einzelnen Distrikten geben.

Die Mentoren werden in diesem Jahr 24 der besten Uni-Absolventen des Capitols sein. Die Anforderungen an einen Mentor werden im Laufe der Jahre noch verändert. Aber in diesem Jahr der Geschuchte sollen die Mentoren die Kandidaten vor allem auf die anschließenden Interviews und öffentliche Auftritte vorbereiten. In der Heavensbee Hall werden die Mentoren auf die Distrikte 1 bis 12 aufgeteilt.

Ganz im Gegensatz zu seinem späteren Auftreten wird Snow hier als ein charmanter junger Mann dargestellt, privilegiert aber nicht verlegen, auf seinem Weg durch die Versammlung nette Komplimente zu verteilen. Er wartet hier auf seine Zuteilung und hofft wie alle anderen, einen Kandidaten der "guten" Distrikt zu bekommen. Auch zu dieser Zeit gab es schon die Bevorzugung der Distrikte 1 bis 2, da sie die attraktivsten Güter für die Hauptstadt herstellen. Entgegen seiner Erwartungen bekam Coriolanus Snow aber keinen der beliebten Distrikte ab, sondern ausgerechnet ein Mädchen aus Distrikt 12. Jenem Distrikt, in dem später auch die "Tribute"-Protagonistin Katniss Everdeen aufwachsen wird.

Spannend wird natürlich sein, wie aus dem Helden Snow der Bösewicht Snow wird. Ändert sich seine Meinung zu den Hungerspielen, wenn er seine eigene Kandidatin um ihr Leben kämpfen sieht?

(joey)

Alle neuen Serien von Apple TV Plus
1 / 14
Alle neuen Serien von Apple TV Plus
"The Morning Show", Startdatum: 1. November 2019

Eine renommierte Nachrichtenmoderatorin sieht nach einem Sexskandal ihres Moderatorenkollegen ihren Job in Gefahr. Fortan muss sie sich gegen die Menschen durchsetzen, die an ihrem Stuhl sägen.
quelle: apple
Auf Facebook teilenAuf X teilen
"Wer wird Millionär?": "Schrottsendung" – Günther Jauch schimpft wegen kaputtem Stuhl

Überhangkandidat Florian Hintermeier aus Ofterschwang im Allgäu hatte am Montagabend zwei Trompetenflöten zu "Wer wird Millionär?" mitgebracht.

Zur Story