Menschen Bild Emotionen Jauch

Mick Schumacher wurde live zu Günther Jauch ins Studio geschaltet. Bild: screenshot tvnow

Mick Schumacher spricht bei Günther Jauch emotional über seinen Vater Michael

Am Sonntagabend wagte Günther Jauch auf RTL seinen Rückblick auf ein Jahr, das geprägt ist von der Corona-Pandemie. Aber auch von sportlichen Ereignissen. So wurde Mick Schumacher erst wenige Stunden vorher zum Formel-2-Champion. Für ihn ein gelungenes Finale, denn ab dem kommenden Jahr wird er in die Fußstapfen seines Vaters Michael Schumacher treten und in der Formel 1 fahren.

Günther Jauch schaltete in der Sendung "Menschen. Bilder Emotionen" per Video zu dem frisch gekürten Saisonsieger nach Bahrain und sprach dabei über seinen Erfolg und auch über Micks Vater. Und dabei wurde es sehr emotional.

HUERTH, GERMANY - DECEMBER 06: Helene Fischer and Guenther Jauch speak on stage during the tv show

Günther Jauch blickt auf das Jahr 2020 zurück. Bild: Andreas Rentz/Getty Images / Andreas Rentz

Jauch wollte natürlich wissen, wie es für den 21-Jährigen ist, jetzt in die großen Fußstapfen des siebenfachen Weltmeisters zu treten. Ein nicht ganz einfaches Erbe, das viel Druck erzeugen kann, wie der Moderator betont. Für Mick steht aber eins außer Frage, wie er sichtlich berührt in die Kamera sagt:

"Er ist der Beste und er wird immer der Beste bleiben. Für mich."

Mick Schumacher weicht Jauchs Frage aus

Eine konkrete Frage zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher wagte der Moderator nicht zu stellen. Immerhin wurde in den vergangenen Jahren jede öffentliche Mitteilung dazu vermieden. Die Familie möchte sich einfach dazu nicht äußern, das wird mittlerweile weitestgehend akzeptiert. Jauch wollte den jungen Rennfahrer dennoch eins mit auf den Weg geben:

"Ich weiß, dass die Familie diskret mit dem Gesundheitszustand Ihres Vaters umgeht, aber ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn wir Gesundheit wünschen."

Vielleicht hatte sich Günther Jauch zumindest eine kleine Aussage zu Michael Schumacher erhofft, aber die blieb aus. "Ich bin nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstanden habe, aber Gesundheit ist wichtig...", erklärte Mick Schumacher mit leicht irritiertem Blick, ehe er in Richtung Corona abglitt.

Hatte Mick Schumacher die Anmerkung des Moderators tatsächlich nicht richtig verstanden oder wollte er partout vermeiden, sich irgendeine Bemerkung entlocken zu lassen?

Daran, dass ihm seine Familie – Vater, Mutter und Schwester – wahnsinnig nahestehen und wichtig sind, lässt das Gespräch bei "Menschen. Bilder. Emotionen" dennoch keinen Zweifel.

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Abschied vom ZDF – Claus Kleber verlässt das "heute-journal" Ende des Jahres

Was ist nur bei den Öffentlich-Rechtlichen los? Diese Frage kommt wohl unweigerlich auf, wenn man sich ansieht, wie viele Nachrichtensprecher und Moderatoren in den vergangenen Wochen und Monaten der ARD abhandengekommen sind. Nun muss auch das ZDF einen schweren Abschied verkraften. Claus Kleber kehrt dem Sender den Rücken.

Nach 19 Jahren verlässt er das "heute-journal" zum Jahresende, wie ein ZDF-Sprecher gegenüber watson bestätigte:

Die "Bild" hatte zuvor über den Abschied des …

Artikel lesen
Link zum Artikel