Helene Fischer und Florian Silbereisen haben während ihrer Beziehung wirklich alles geteilt.
Helene Fischer und Florian Silbereisen haben während ihrer Beziehung wirklich alles geteilt.Bild: imago stock&people

Florian Silbereisen gibt Liebes-Details zu Helene Fischer preis – eins irritiert

20.12.2019, 06:20

Vor einem Jahr trennten sich Florian Silbereisen und Über-Schlager-Star Helene Fischer, die heute mit Akrobat Thomas Seitel glücklich ist. Trotz Liebes-Aus sei der Moderator ein glücklicher Mensch. Sein Lebensgefühl sei "einfach nur großartig", erklärte er in einem Interview mit dem Magazin "Bunte".

Silbereisen: "Ich habe in diesem Jahr viel gearbeitet, war ständig unterwegs, durfte viel reisen und habe überall nette Menschen kennengelernt."

In seiner Sommerpause habe er viele Pläne gehabt, habe aber manchmal den ganzen Tag im Schaukelstuhl gesessen und nichts getan. "Im Nachhinein weiß ich, dass ich diese Ruhe und diese Zeit nur für mich einfach gebraucht habe."

Florian Silbereisen und Helene Fischer waren ein Jahrzehnt lang liiert

Der 38-Jährige und Helene Fischer waren seit 2008 ein Paar und trennten sich vergangenen Dezember nach einem Jahrzehnt Liebe. In dem Gespräch kam er auch über die Beziehung der beiden ins Schwärmen – und verriet ein für manche Fans vielleicht befremdliches Detail:

"Wir haben über zehn Jahre lang eine tolle Zeit gehabt. Wir haben alles geteilt, das Bett, den Beruf, manchmal sogar die Zahnbürste."
Florian Silbereisen über Helene Fischer"Bunte"

Und weiter: "Wir sind zusammen erwachsen geworden. Das verbindet so sehr, dass man doch diese Verbindung nicht aufgeben will, nur weil die Liebe geht". Das Verhältnis der beiden Ex-Partner sei also nach wie vor bestens.

Silbereisen sucht nach Helene neue Liebe

Eine neue Beziehung sei für Florian Silbereisen absolut vorstellbar. "Ich hatte immer den Wunsch, einmal eine Familie zu gründen." Daran habe sich seit dem letzten Jahr nichts geändert. "Alles hat im Leben seinen Sinn. Deshalb lasse ich mich leiten. Und wenn Gott will, wird es irgendwann so sein."

Flirts bezeichnet er übrigens als "etwas Wunderbares." Er habe nicht vor, "ins Kloster zu gehen". Das muss er auch gar nicht, zuerst geht es aufs Schiff: Am 26. Dezember ist Silbereisen erstmals als neuer "Traumschiff"-Kapitän im ZDF zu sehen.

(ab)

Rechte Hand Epsteins: Prinz Andrew und Ghislaine Maxwell sollen ein Paar gewesen sein

War da etwa mehr als nur reine Freundschaft? Es kommen immer mehr düstere Details über den zweitältesten Sohn von Queen Elizabeth II. zum Vorschein. Demnach sollen Freunde des Herzogs von York verraten haben, dass dieser mehr als nur eine Freundschaft zur ehemals engen Vertrauten von Jeffrey Epstein, Ghislaine Maxwell, gepflegt haben soll. In der neuen TV-Dokumentation "Ghislaine, Prinz Andrew und der Pädophile" des britischen TV-Sender ITV, berichten zwei unabhängige Quellen darüber, dass die beiden angeblich sogar ein Paar gewesen sein sollen.

Zur Story