Rapper Marteria war nun Gast in Paul Ripkes Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm". Darin erzählte er unter anderem von einer besonderen Kur.
Rapper Marteria war nun Gast in Paul Ripkes Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm". Darin erzählte er unter anderem von einer besonderen Kur.Bild: dpa / Christoph Soeder

Rapper Marteria spricht in "AWFNR"-Podcast über seinen Körper: So nahm er acht Kilo ab

12.02.2022, 16:30

Marteria hat den Jahreswechsel zum Anlass genommen, an seinem Aussehen und Wohlbefinden zu arbeiten. Im Oktober 2021 hat Marten Laciny, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, sein bislang letztes Studioalbum "5. Dimension" veröffentlicht. Neben dem Release war aber auch er von der Corona-Pandemie insofern betroffen, als dass seine geplanten Konzerte und Touren verschoben werden mussten.

In den vergangenen knapp zwei Jahren hat er sich ganz schön gehenlassen, wie er in der neuesten Ausgabe von Paul Ripkes Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm" feststellte. Nachdem Moderator Joko Winterscheidt sich dauerhaft als Mitglied des Podcasts verabschiedete, musste Ripke einen Ersatz finden. In dieser Woche war das wie bereits angekündigt Marteria. Er sprach in der mittlerweile 415. Episode darüber, wie er es schaffte, die ungewollten Kilos loszuwerden und sich ausgiebig seiner Gesundheit zu widmen.

Marteria hatte Probleme mit seinem Körpergewicht

Unter dem Motto: "Shirodhara & Papaya (#gesundesjahr)" berichtete der 39-Jährige bei "AWFNR" ausgiebig von seiner einmonatigen Ayurveda-Kur in Sri Lanka. Zuvor war der "Paradise Delay"-Interpret unzufrieden mit seinem Gewicht. Er erklärte dazu: "Ich habe einfach mehr oder weniger zwei Jahre lang gesoffen und mich scheiße ernährt, durch Corona, die ausgefallenen Konzerte..." Mit 102,8 Kilogramm sei er die Reise angetreten und sagte dazu weiter:

"Ich habe so viel gewogen wie noch nie. Davor war ich noch nie über 100."

Bei einer Körpergröße von etwa 1,87 Metern, sei das seiner Meinung nach einfach viel zu viel Gewicht. "Das ist eine richtige Schande, so viel zu wiegen. Nur gefressen und gesoffen", betonte Marteria zusätzlich in einer dazugehörigen Instagram-Story.

Den gesamten Januar über befand sich Marten also in einem Ayurveda-Ressort und schilderte, was ihn dort erwartete. Unter anderem standen Yoga-Sessions um sechs Uhr morgens, diverse Massagen, Akkupunktur, Einläufe und Entspannungslektionen auf dem Plan. "Am Anfang ist es erstmal sehr krasser Entzug, jetzt nicht nur irgendwie vom Feiern und Saufen, es gibt auch keine Kohlenhydrate, keinen Zucker, also alles was Spaß macht", stellte er im Podcast fest. Schonkost gab es nämlich, anstatt fettiger Gerichte.

Marteria genoss einige Gesichtsbehandlungen.
Marteria genoss einige Gesichtsbehandlungen.Bild: Screenshot / Instagram / marteria

Acht Kilo verlor Marten dank Ayurveda

Nach 30 Tagen, die er noch unerlaubterweise mit ein wenig Sport ergänzt hatte, wie Marten zugab, zeigte die Waage sehr viel weniger Kilogramm an, nämlich rund 95. "Oh mein Gott, knapp acht Kilo weg! Juhu!", freute sich der Rapper über das Ergebnis bei Instagram.

30-minütige Kopfmassagen standen ebenso für Marten auf dem Programm.
30-minütige Kopfmassagen standen ebenso für Marten auf dem Programm.Bild: screenshot / instagram / marteria

Schon zum zweiten Mal hat Marteria eine Ayurveda-Kur absolviert, dieses Mal sei diese recht preisgünstig gewesen, er habe "3500 bis 4000 Euro" dafür gezahlt. Das sei ihm seine Gesundheit allerdings wert, auch in der Zukunft: "Ich bin so weit, dass ich das jetzt wahrscheinlich jedes Jahr machen werde, weil mir das so guttut", so der Künstler. Es gehe ihm bei der Kur lange nicht nur ums Abnehmen, sondern darum, dass er sich frischer und erholter fühle:

"Ich sehe aus wie früher, bin total fresh, glücklich, ausgeglichen."

Nur noch ein paar weitere Kilos will Marten verlieren, dann wolle er seine Muskelaufbau-Phase beginnen, um dann sicherlich fit und ausgeruht ein neues musikalisches Kapitel aufzuschlagen. Zumindest habe er auch bei der Kur schon einige Texte geschrieben.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Royals: Camilla macht Kate deutliche Ansage bei Queen-Beerdigung

Am Montag ist die gesamte königliche Familie vom Vereinigten Königreich zusammen gekommen, um die Queen beim offiziellen Staatsbegräbnis zu verabschieden. Dabei kam es zu einem Zwischenfall zwischen König Charles' Frau Camilla, Prinzessin Kate und ihren Kindern George und Charlotte.

Zur Story