Rapper Azzi Memo wandte sich an seine Kollegen mit einer dringenden Bitte.
Rapper Azzi Memo wandte sich an seine Kollegen mit einer dringenden Bitte.Bild: www.imago-images.de / Matthias Wehnert

Deutschrapper spricht Klartext: Kollegen sollen aufhören, Drogen "schmackhaft zu machen"

06.10.2021, 16:36

Deutschrapper kamen in den vergangenen Jahren immer wieder auf vor allem ein Thema in ihren Songs zurück: Drogen. Capital Bra, Bonez MC, Ufo361 – die größten Hits der Rap-Superstars drehten sich in den vergangenen Jahren oftmals um Tilidin oder Codein-haltige Hustensäfte. Zweites wird zumeist mit Sprite gemischt und heißt dann beispielsweise Lean – hiesige Rapper haben sich bei der Glorifizierung vor allem an US-Stars orientiert.

Während es sich bei Codein um ein Morphin handelt, ist Tilidin ein Opioid und ein starkes Schmerzmittel. Rapper priesen die Substanzen ganz unverblümt an. So rappte beispielsweise Ufo361:

"Komm, wir trinken Codein, lass uns teilen.
Misch das Lean mit der Sprite.
Baby, komm, wir trinken Codein, Codein."

Ähnliche Texte finden sich auch von Capital Bra. In seinem Song mit seinem damaligen Kumpel Samra von 2019, "Tilidin", beschrieb er sogar persönliche Erfahrungen mit der Droge:

"Gib mir Tilidin, ja, ich könnte was gebrauchen.
Wodka-E, um die Sorgen zu ersaufen.
Alles, was ich weiß,
Liebe kann man sich nicht kaufen.
Und das Leben ist zu kurz, um nicht zu rauchen."

All diese Lobpreisungen auf Opioide scheinen nicht spurlos an der oft noch jungen Zielgruppe vorbeigegangen zu sein. Das Reportageformat "STR_G" (NDR/funk) stellte im September 2020 zumindest in einer Pressemeldung fest: "Bei 15- bis 20-Jährigen sind die Verschreibungen des Schmerzmedikaments Tilidin innerhalb von zwei Jahren in Deutschland um das 30-fache gestiegen. Das geht aus Daten der gesetzlichen Krankenkassen hervor. 2017 waren es noch 100.000 definierte Tagesdosen, 2019 dann mehr als drei Millionen. Experten warnen nun vor Missbrauch."

Azzi Memo meldet sich zur Drogen-Thematik im Rap zu Wort

In diesem Jahr ist das Thema wieder etwas eingeschlafen, doch ein Rapper hebt es nun erneut in den Fokus der Aufmerksamkeit. Der gebürtige Hanauer Azzi Memo trat zuletzt mit seinem Benefiz-Song "Bist du wach?" in Erscheinung, den er zusammen mit 18 weiteren Musikern aufnahm. Das Lied richtete sich in erster Linie gegen Rassismus, gleichzeitig wurde damit den Opfern des Anschlags von Hanau gedacht.

Nun wandte er sich in seiner Instagram-Story allerdings mit einem Appell an seine Kollegen:

"Hört auf, den Kindern und der Jugend Codein (Opiate) schmackhaft zu machen."
Azzi Memo stört sich an Drogenverherrlichung im Deutschrap.
Azzi Memo stört sich an Drogenverherrlichung im Deutschrap.Bild: Screenshot / Instagram / azzimemo

Auf wen er sich damit explizit bezieht, ließ Azzi Memo dabei allerdings offen.

Rapper zeigten sich zuletzt geläutert

Vor allem Capital Bra schämte sich in einem Interview mit "Strg_F" für seinen Tilidin-Konsum und die Verherrlichung der Droge. Mittlerweile wolle er sich vor allem auf sein Familienleben konzentrieren, er hat drei Kinder und ist mit seiner Partnerin verlobt.

Seinerzeit sagte er dazu: "Ich wollte meine Kinder auch so vom Kindergarten abholen. Ich wollte nicht mehr irgendwie benebelt sein. Da hab ich mir gedacht, okay reicht jetzt. Du musst jetzt klarkommen, musst erwachsen werden. Auch wegen Familie und so. Ich muss ja auch Rapper und Familienpapa sein. Irgendwas dazwischen."

Die Einnahme der Substanzen hat teils schwere Konsequenten, natürlich auch für die berühmten Konsumenten. So schilderte beispielsweise Bonez MC in seinem Song "Tilidin weg", dass er künftig auf Drogen verzichten wolle. Er rappt: "Kipp' das Tilidin weg. Alles in meine Toilette, weil ich will es nicht mehr. Bin voll am Ende, bitte gib mir ein Bett, war nach außen voll der Nette, aber innerlich leer". In einem anderen Track, "Shotz Fired" heißt es: "Wenn du sagst, ich bin dein Vorbild, will ich, dass du Wasser trinkst".

Ganz losgekommen scheint er jedoch beispielsweise von Cannabis nicht zu sein – immer wieder finden sich in seinen Insta-Posts Anzeichen dafür.

Dass auch Graskonsum Konsequenzen haben kann, stellte schließlich auch Ufo361 heraus – er hatte nach einem Joint mit einem Lungenkollaps zu kämpfen und behauptet nun ebenfalls, völlig clean zu sein. Und dass, obwohl er zuvor als starker Lean-Verfechter galt. Für den Lebenswandel machte der Rapper auch zwei Autounfälle verantwortlich, er habe unter Codein-Einfluss hinterm Steuer gesessen.

Bleibt abzuwarten, ob der Appell von Azzi Memo bis zu seinen Kollegen und letztlich bis zur Community durchdringt.

(cfl)

Florian Silbereisens "Adventsfest" ohne Helene Fischer – ARD-Zuschauer spotten, Sender erklärt

Am Vorabend des ersten Advent lief in der ARD die Schlagershow "Adventsfest der 100.000 Lichter" mit Florian Silbereisen. Als Gäste waren Schlager-Legenden wie Andrea Berg, Roland Kaiser, Andreas Gabalier und Howard Carpendale geladen. Zudem gab es Auftritte von Bülent Ceylan, den No Angels, Matthias Reim und Ross Anthony. Vielen Zuschauern fiel jedoch auf, dass Deutschlands größter Schlagerstar fehlte: Wo war Helene Fischer?

Zur Story