Unterhaltung
Bild

Sehnt sich nach Lena – und macht seinem Nachnamen alle Ehre: Finch Asozial. Bild: imago images/montage-watson

Trotz Mark Forster: Finch Asozial mit Liebeserklärung an Lena

Lena Meyer-Landrut und Mark Forster sind das neue deutsche Promi-Traumpaar. Das ist seit diese Woche klar. Aber Moment mal – Traumpaar? Das sieht der Party-Rapper Finch Asozial ganz anders.

„Was musste ich da hören", fragte der Rotschopf in einer Instagram-Story. "Lena Meyer-Landrut ist mit Mark Forster zusammen…. ich dachte immer, du stehst auf Männer?"

Offenbar genügt der sensible Sänger nicht Finchs Ansprüchen an Maskulinität. Er trägt seinen Nachnamen eben nicht umsonst. Seinen Erfolg verdankt er hauptsächlich ziemlich platten Songs übers Saufen und seinen trashigen Lifestyle.

Enttäuscht, aber versöhnlich

Im nächsten Atemzug ließ er auch keinerlei Zweifel daran, auf welche Männer Lena seiner Meinung nach stehen sollte.

"Du hattest du Möglichkeit mich zu bekommen. Mich. Einen rothaarigen Ossi. Und du nimmst dir Mark Forster."

Trotz der herben Enttäuschung zeigte sich der Brandenburger versöhnlich. Jeder mache schließlich mal Fehler in seinem Leben. Das könne man ja immer noch korrigieren.

"Ich verzeihe dir und ich gebe dir Zeit, melde dich bei mir. Ich liebe dich."

Die alles entscheidende Frage

Eine Frage allerdings beschäftigte Finch Asozial noch. Und er wäre nicht er selbst, wenn er sie nicht direkt stellen würde:

"Setzt er seine coole Baseballkappe denn beim Küssen ab? Oder stört dich der Schirm nicht?"

In der Tat, sehr interessanter Aspekt.

(om)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Till Lindemann im Krankenhaus – Corona-Verdacht bestätigt sich nicht

Schock für alle Rammstein-Fans: Frontsänger Till Lindemann war auf einer Berliner Intensivstation. Aufgrund seiner Symptome sei er davon ausgegangen, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Die "Bild" hatte zunächst von einem ersten Test berichtet, der positiv ausgefallen sei. Ein zweiter Test aber sei negativ, wie die Zeitung aus dem Umfeld des Sängers erfahren habe.

Rammstein teilte am Freitagabend auf der Facebook-Seite der Band mit: Lindemann sei am …

Artikel lesen
Link zum Artikel