Entertainment Themen der Woche KW33 Der deutsche Rapper und S

Rapper Cro trägt seine Panda-Maske in verschiedenen Ausführungen seit 2011. Bild: imago images / Christian Grube

"Wäre vielleicht nicht schlecht": Darum denkt Rapper Cro darüber nach, sein Markenzeichen abzulegen

Der Rapper Cro brachte im April "Trip", sein viertes Studioalbum heraus. Im Zuge der ersten Single-Veröffentlichungen der Platte teaserte er an, seine Panda-Maske, die seit seinem Karrierebeginn sein Markenzeichen ist und sein Aussehen bis heute verbirgt, abzulegen. Unter anderem vergrub er die Gesichtsbedeckung im Wald – kam jedoch mit gleich mehreren Masken zurück, darunter einem futuristisch wirkenden Exemplar.

Auch in dieser Promo-Phase stand also nicht das endgültige Abnehmen von Cros Maskierung an – in einem neuen Interview mit Aria Nejati geht Carlo Waibel, wie Cro mit bürgerlichem Namen heißt, nun aber trotzdem noch einmal auf das Thema ein und gibt preis, dass das Thema nicht völlig vom Tisch ist.

Wieso Cro das Thema Demaskierung nicht ganz loslässt

Cros Interviewpartner Aria wollte von ihm wissen, ob die mittlerweile knapp zehn Jahre, in denen er berühmt ist, die Maske nicht doch mal an seinem Ego kratzt und der Rapper dadurch das Bedürfnis habe, sie abzunehmen. "Eigentlich habe ich noch gar nicht das Bedürfnis, die Maske fallen zu lassen. Wüsste nicht warum. Nur dafür, dass man erkannt wird? Nee, immer noch nicht", gab er daraufhin zu verstehen.

Dennoch spiele Cro immer wieder mit dem Gedanken: "Natürlich stellt man sich's vor, wie wäre der Moment, was würde passieren? Aber es wurde noch nie wirklich spruchreif." Ein guter Grund dafür, die Panda-Maske zu lüften, fiel ihm dann aber doch ein: "Man hat mit einem Gesicht viel mehr Emotionen. Wenn ich grinse, oder wenn ich lache. Ich kann viel mehr Emotion zeigen. Und so bin ich einfach eine kalte Hülle gerade." Weiter ergänzt der 31-Jährige:

"Deswegen denke ich mir, manchmal wäre es nicht schlecht: Nicht wegen dem erkannt werden, sondern nur, damit mich Menschen besser kennenlernen und besser einschätzen können. Weil ich bin eigentlich sehr sympathisch."

Eine Cro-Enthüllung könnte episch werden

Sollte irgendwann der Tag kommen, an dem sich Cro dazu entschließt, die Maske abzunehmen, könnte die Aktion sehr viel weitreichender sein, als viele Fans vielleicht ahnen. Da der Bühnenstar seit Jahren ständig gefilmt wird, existieren sehr viele unveröffentlichte Aufnahmen von Cro – auch unmaskiert: "Das heißt, wir haben Material mit und ohne Maske. Man könnte rückwirkend alles auflösen und zeigen, wie es ohne Maske war", verriet Cro vielversprechend.

Bis es so weit ist, könnte der "Easy"-Interpret seine Fans und die Medien aber noch ein paar Mal hinters Licht führen. "Ich spiele gerne, experimentiere rum und guck, was passiert. Sonst wäre es ja langweilig", erklärte er abschließend dazu.

Erst kürzlich gab Cro auch zu verstehen, warum seine Maske ihm sehr gelegen kommt, wenn es um bestimmte Termine in der Vergangenheit ging. Zur Echo-Verleihung 2013 habe er eigenen Angaben nach ein maskiertes Double geschickt. "Und dann war das so weird, weil der da einfach rumläuft und Sido zum Beispiel sagt 'Hallo' und der Dude konnte nicht antworten", erinnerte sich Carlo im Interview mit MDR Jump an die Tücken des Ersatzes.

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Man sieht sie immer noch ziemlich dolle": Youtuberin Bibi Claßen zeigt Fans ihre Brust-OP-Narbe

Bibi Claßen hat kein Geheimnis draus gemacht: Die Youtuberin hatte sich Anfang des Jahres gleich zweier Schönheits-OPs unterzogen. Einerseits ließ sich Bianca, die unter ihrem Künstlernamen BibisBeautyPalace auf Youtube berühmt geworden ist, die Nase richten und andererseits entschied sie sich nach insgesamt zwei Schwangerschaften und Stillzeiten dazu, sich ihre Brüste straffen und vergrößern zu lassen.

So viel Offenheit wurde von der 7,7 Millionen Instagram-Abonnenten wertgeschätzt – etliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel